Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Update für Final Cut Studio und Logic Studio

19. Sep 2008 00:01 Uhr - sw

Frisch in der Software-Aktualisierung: Das Pro Applications Update 2008-003 für Final Cut Studio, Final Cut Server und Logic Studio. Es bringt laut Apple Fehlerkorrekturen zur Verbesserung der Performance und verschiedene Stabilitätsoptimierungen mit. Die Programme Compressor und Qmaster werden jeweils auf die Version 3.0.4 aktualisiert - im Gepäck sind diverse Bug-Fixes. Details zum Pro Applications Update 2008-003, das Mac OS X 10.5.5 voraussetzt und per Software-Aktualisierung zum Download bereitsteht, finden sich auf dieser Web-Seite. Apple veröffentlichte außerdem die Version 1.0.1 des iPhone Configuration Utility. Es dient zum Erstellen, Bearbeiten und Signieren von Konfigurationsprofilen für das Smartphone. Zu den Änderungen der neuen Version machte Apple keine Angaben.

Ticker: Schwachstelle in QuickTime; TinkerTool 3.9.1

18. Sep 2008 21:00 Uhr - sw

Neue Schwachstelle in QuickTime entdeckt - Angreifer können sie ausnutzen, um QuickTime zum Absturz zu bringen. Auch das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ist nicht ausgeschlossen. +++ Die Macworld hat die Rückkehr des US-Fernsehsenders NBC zum iTunes Store beleuchtet. +++ TinkerTool 3.9.1 erschienen - neu ist der Zugriff auf einige versteckte Einstellungen in iTunes 8.0. TinkerTool ist ein Freeware-Systemutility mit großem Funktionsumfang. +++ Ifolor veröffentlicht Plug-in für iPhoto und Aperture - die Erweiterung ermöglicht es, Foto-Abzüge direkt in den Apple-Programmen beim Online-Foto-Service Ifolor zu bestellen.

Earthscape vorübergehend kostenlos

18. Sep 2008 20:00 Uhr - sw

Churchill Navigation bietet das Programm Earthscape für iPhone und iPod touch im Rahmen einer zeitlich begrenzten Aktion kostenlos zum Download an. Die Software bringt hoch auflösendes, fotorealistisches Kartenmaterial von der gesamten Erde auf die beiden Handhelds. Bedeutende Orte, Berge, Gebäude oder sonstige Locations sind mit Wikipedia verknüpft. Zudem lässt sich die eigene Position per GPS ermitteln und anzeigen. Earthscape bietet besonders detailliertes Material derzeit nur für die USA, höher auflösende Karten für die gesamte Erde sollen Schritt für Schritt kostenlos nachgeliefert werden. Die Version 1.1 wurde um eine Funktion für das Foto-Blogging ergänzt. Eigene Fotos lassen sich mit Geotags versehen, hochladen und stehen so auch anderen Usern zur Verfügung. Regulär kostet Earthscape 7,99 Euro.

Bericht: Bald Update für Apple TV

18. Sep 2008 15:00 Uhr - sw

Apple arbeitet offenbar an einem weiteren Update für seine Set-top-Box. Wie die Web-Seite MacBlogz unter Berufung auf eigene Quellen meldet, soll die neue Softwareversion die Unterstützung für hoch auflösende TV-Serien verbessern. Seit letzter Woche sind im US-iTunes Store bekanntlich verschiedene Fernsehserien auch im HD-Format zu haben. Dieses HD-Material lässt sich sowohl auf dem Computer als auch auf einem Fernseher, der mit Apple TV gekoppelt ist, wiedergeben. Mit Apple TV können allerdings noch keine HD-Serien im iTunes Store eingekauft werden - ganz im Gegensatz zu den Pendants im SD-Format. Das Update werde dieses fehlende Feature ergänzen, so MacBlogz. Unterdessen machen Gerüchte die Runde, wonach Apple die Festplattenkapazitäten in der Set-top-Box demnächst anheben wird.

Vorabversion von Camera Raw 4.6

18. Sep 2008 14:00 Uhr - sw

Adobe hat auf labs.adobe.com eine Preview-Version von Camera Raw 4.6 (14,8 MB) veröffentlicht. Die kostenlose Erweiterung ist für Photoshop CS3 und Photoshop Elements 4.0/6.0 geeignet und ermöglicht den direkten Zugriff auf unkomprimiertes RAW-Fotomaterial von mehr als 190 Digitalkameras. Camera Raw 4.6 unterstützt nun auch die RAW-Formate der Modelle Fuji Finepix IS Pro, Nikon D700, Nikon D90 und Nikon Coolpix P6000 sowie (inoffiziell, da laut Adobe noch nicht vollständig getestet) Canon Rebel XS, Canon 50D, Olympus SP-565 UZ, Sony A900 and Sigma DP1. Das finale Camera Raw 4.6 soll in Kürze erscheinen. Im Download der Vorabversion enthalten ist auch der DNG Converter 4.6, der RAW-Dateien in das DNG-Format umwandelt.

Neuer iPod nano auch mit 4 GB

18. Sep 2008 13:30 Uhr - sw

Es war entweder ein Fehler in der Produktion oder Apple hat sich kurzfristig zu einem Strategiewechsel entschlossen - wie dem auch sei: Den neuen iPod nano gibt es überraschenderweise momentan im Handel auch mit vier GB Speicherkapazität. Der Straßenpreis beträgt unter 130 Euro, erhältlich sind die Farben Gelb, Silber, Orange, Lila, Blau, Grün und Pink. Inzwischen bestätigte Apple offiziell, dass der iPod nano der vierten Generation mit vier GB in "begrenzter Stückzahl in bestimmten Märkten" erhältlich ist. Zur Höhe der Stückzahl machte das Unternehmen keine Angaben. Regulär besteht die iPod nano-Familie aus einer 8GB-Version (149 Euro) und einer 16GB-Version (199 Euro) – jeweils verfügbar in Gelb, Silber, Orange, Lila, Blau, Grün, Pink, Rot oder Schwarz.

Notebooks: 10,6% Marktanteil für Apple

18. Sep 2008 13:00 Uhr - sw

Gute Nachrichten für Apple vermelden die Marktforscher der NPD Group: Im zweiten Quartal 2008 habe der IT-Pionier in den USA einen Anteil von 10,6 Prozent im Marktsegment der Laptops erreicht. Ein Jahr zuvor waren es lediglich 6,6 Prozent. Im Ranking der größten Hersteller landete Apple damit auf Platz vier und verdrängte Toshiba (9,0 Prozent) auf Platz fünf. Angeführt wird die Liste von Dell (21,9 Prozent), gefolgt von HP (21,4) und Acer (14,4). Die Untersuchung der NPD Group basiert auf den verkauften Stückzahlen im zweiten Quartal. Neuesten Schätzungen zufolge wird Apple auch im laufenden dritten Quartal ein starkes Absatzplus beim Mac erzielen und deutlich stärker wachsen als der Gesamtmarkt. Sollten diese Prognosen zutreffen, wäre ein weiterer Marktanteilszuwachs für Apple die Folge.

PDFpen 4.0 mit Texterkennung

18. Sep 2008 12:30 Uhr - sw

SmileOnMyMac hat den Funktionsumfang seiner PDF-Software PDFpen deutlich erweitert. In die Version 4.0 wurde eine OCR-Texterkennung integriert, um eingescannte Dokumente in editierbaren Text zu konvertieren und gegebenenfalls in eine PDF-Datei zu übertragen. Zu den weiteren Neuerungen gehören beispielsweise der Import von Word-Dokumenten, eine verbesserte Benutzeroberfläche, Drucken von Notizen und Kommentaren, Bilder-Komprimierung in PDFs via Quartz, Verbesserungen bei der Dateikompatibilität, Erzeugen und Bearbeiten von Inhaltsverzeichnissen und zusätzliche Möglichkeiten für die Markierung. PDFpen ist zu Preisen ab 40 Euro zu haben (Update: 19,99 Euro). Wer die Vorversion nach dem 01. Juni 2008 gekauft hat, erhält PDFpen 4.0 kostenlos.

Neue RAID-Systeme von Lacie und Sonnet

18. Sep 2008 11:00 Uhr - sw

Lacie und Sonnet Technologies haben zwei neue RAID-Speicherlösungen angekündigt, die sich dank vier verschiedener Schnittstellentypen flexibel einsetzen lassen. 4big Quadra von Lacie ist mit vier 3,5-Zoll-Laufwerksschächten ausgerüstet und unterstützt sieben RAID-Modi einschließlich RAID 0 und 5 – wählbar durch einen Schalter an der Gehäuserückseite. Der native RAID-Controller soll Datenübertragungsraten von bis zu 230 MB/Sekunde über eSATA ermöglichen. 4big Quadra gibt es in Kapazitäten von bis zu sechs TB zu Preisen ab 849 Euro. Die SATA-Festplatten lassen sich im laufenden Betrieb austauschen. Das würfelförmige Gehäuse, entworfen vom Designer Neil Poulton, lässt sich stapeln und verketten und soll leise im Betrieb sein. Sowohl dem 4big Quadra von Lacie als auch dem Fusion F3 von Sonnet Technologies gemein sind eine eSATA-, eine USB 2.0-, eine FireWire 400- und eine FireWire 800-Schnittstelle.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007