Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Neuer iPod nano von Apple

09. Sep 2008 21:30 Uhr - sw

Auf einem Presse-Event in San Francisco (Videoaufzeichnung hier) hat Apple heute den iPod nano der vierten Generation vorgestellt. Ein neues, schlankes Design, bis zu 16 GB Speicherkapazität, eine überarbeitete Benutzeroberfläche und ein Breitbild-Display – das sind die wesentlichen Neuerungen.

iPod touch der zweiten Generation

09. Sep 2008 21:15 Uhr - sw

Apple hat am iPod touch kräftig gefeilt. Die überarbeitete Version des Touchscreen-Handhelds ist dünner, günstiger und bringt etliche Neuerungen mit. Veränderungen gab es auch bei iPod classic und iPod shuffle.

Bibble 5.0 kommt

09. Sep 2008 18:30 Uhr - sw

Bibble Labs und Application Systems Heidelberg stellen die neue Fotosoftware Bibble 5.0 auf der Fachmesse photokina 2008 vor, die vom 23. bis zum 28. September in Köln stattfindet. Die Auslieferung des seit geraumer Zeit in der Entwicklung befindlichen Bibble 5.0 wird für Herbst erwartet. Der Hersteller verspricht für Bibble 5.0 eine neu gestaltete Benutzeroberfläche, Performance-Optimierungen, eine neue Vergleichsansicht sowie viele überarbeitete bzw. zusätzliche Bildbearbeitungswerkzeuge. Die Anwendung ist am gemeinsamen photokina-Messestand von Bibble Labs und Application Systems Heidelberg in der Halle 4.1, Gang D051, zu sehen und kann dort getestet werden. Wer Bibble 4.x bis zum Erscheinen der neuen Version erwirbt, erhält ein kostenfreies Upgrade. Das unter Mac OS X und Windows lauffähige Bibble dient zur Bearbeitung und Konvertierung von RAW-Fotos und soll sich durch eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit und Bildqualität auszeichnen.

Microsoft stellt neuen Zune vor

09. Sep 2008 17:30 Uhr - sw

Microsoft hat die dritte Generation seines Mediaplayers Zune angekündigt. Erstmals ist es möglich, mit dem Zune Einkäufe im Microsoft-Musicstore zu tätigen, sofern ein WLAN-Hotspot vorhanden ist. Ein Feature, das Apple bereits vor einem Jahr für iPhone und iPod touch einführte. Der integrierte Radiotuner des Zune kann gerade gespielte Songs nun für den späteren Einkauf im Microsoft-Musicstore markieren. Zudem bringt der neue Zune Unterstützung für Spiele und Hörbücher mit. Die Speicherkapazitäten wurden angehoben und umfassen nun vier GB (129,99 Dollar), acht GB (149,99 Dollar) und 16 GB (199 Dollar) für die Versionen mit Flash-Speicher sowie 80 GB (229,99 Dollar) und 120 GB (249,99 Dollar) für die schwereren und größeren Festplatten-basierten Zunes. Weiterhin bietet Microsoft seinen bislang nur mäßig erfolgreichen Mediaplayer ausschließlich in Nordamerika an. In anderen Teilen der Welt will das Unternehmen bisher nicht gegen den marktführenden iPod von Apple antreten.

Spring Cleaning 10.0 angekündigt

09. Sep 2008 15:00 Uhr - sw

Allume Systems hat heute die Verfügbarkeit von Spring Cleaning 10.0 bekannt gegeben. Spring Cleaning ist ein universelles Tool, mit dem sich z. B. Anwendungen komplett deinstallieren, doppelte Dateien und Ordner aufspüren, beschädigte Alias-Dateien reparieren, Snapshots der Festplattenstruktur anlegen, Wartungsskripts starten sowie nicht mehr benötigte Voreinstellungsdateien, Web-Caches, Cookies sowie Logfiles entfernen lassen. Außerdem kann die Spotlight- und Launch Service-Datenbank im Bedarfsfall neu aufgebaut werden. Spring Cleaning 10.0 wurde um eine Funktion ergänzt, mit der automatisiert umbenannte und/oder verkleinerte Fotos auf Flickr oder Picasa hochgeladen werden können.

Erster Blick auf Photoshop CS4

09. Sep 2008 14:00 Uhr - sw

Auf der Konferenz Photoshop World in Las Vegas hat Adobe einige Features des neuen Bildbearbeitungsprogramms Photoshop CS4 enthüllt. Photoshop CS4 soll zusammen mit der Creative Suite 4 am 23. September offiziell angekündigt und wenige Wochen später ausgeliefert werden (mehr dazu hier). In der Präsentation gingen Photoshop-Produktmanager John Nack sowie Johnny Land, Senior Vice President der Creative Business Unit, beispielsweise auf die neue Ein-Fenster-Benutzeroberfläche samt Workflow-Verbesserungen, die umfangreichen Performance-Optimierungen, die neuen bzw. verbesserten Bearbeitungswerkzeuge, die engere Verzahnung mit anderen Creative Suite-Anwendungen und die neuen 3D-Features ein. Eine Aufzeichnung der englischsprachigen Präsentation steht seit Wochenanfang unter dieser URL (183 MB) zum Download bereit.

Spore Origins für das iPhone

09. Sep 2008 13:00 Uhr - sw

Spore Origins, ein Ableger der neuen Simulation Spore, gibt es seit heute auch für iPhone und iPod touch. Spore Origins beschränkt sich auf die frühe Phase der Evolution: "Fressen oder gefressen werden in Spore Origins. Gehe mit dem bewegungssensitiven Accelerometer deines iPhones bis an die Grenzen, um die Ursuppe zu überleben", so der Hersteller Electronic Arts. Gegenüber der Ende August veröffentlichten Version für iPod nano, iPod classic und Video-iPod bietet Spore für iPhone/iPod touch bessere Grafiken, zusätzliche Levels (insgesamt 30) und die Möglichkeit, die eigene Kreatur mit beliebigen Bildern zu versehen. Spore Origins ist im App Store zum Preis von 7,99 Euro zu haben. Der Download umfasst knapp 80 MB.

Maxon liefert Cinema 4D R11 aus

09. Sep 2008 12:30 Uhr - sw

Das im August von Maxon angekündigte Release 11 der 3D-Modelling-, Rendering- und Animationssoftware Cinema 4D ist seit wenigen Tagen im Handel erhältlich. Cinema 4D R11 gibt es zu Preisen ab 685 Euro, Upgrades ab 250 Euro (Preise zuzüglich Mehrwertsteuer). Der Hersteller verspricht für Cinema 4D 11.0 ein großes Paket an Neuerungen.

50 Jahre Mikrochip

09. Sep 2008 12:00 Uhr - sw

Vor 50 Jahren hat der amerikanische Ingenieur Jack Kilby den integrierten Schaltkreis erfunden und damit die Grundlage für die Entwicklung des Mikrochips gelegt. "Ohne Mikrochips wären Computer, Handys und viele andere Geräte der Informations- und Kommunikationstechnik heute nicht mehr denkbar", sagte Prof. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Hightech-Verbands Bitkom. Wie bei vielen Innovationen rankt sich auch um diese Erfindung eine Geschichte.

VPN Tracker 5.3 veröffentlicht

09. Sep 2008 11:00 Uhr - sw

Der VPN Tracker, ein IPSec-basierter VPN-Client für Mac OS X 10.4 oder neuer, ist nun in der Version 5.3 (17,2 MB, englisch, Universal Binary) erhältlich. "VPN Tracker 5.3 unterstützt die Mode Config-Methode für Netgear-Geräte, mit der sich VPN-Verbindungen zu Gateways des Herstellers deutlich leichter administrieren lassen. Außerdem enthält VPN Tracker 5.3 zahlreiche Verbesserungen, die VPN Tracker für mobile Arbeitsplätze und den sicheren Zugriff auf entfernte Netze via Internet noch attraktiver machen", teilte der Hersteller equinux mit. Darüber hinaus wurden viele Bug-Fixes und Detailverbesserungen vorgenommen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007