Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Skype schafft Account-Pflicht ab; Update für PDF-Software Skim; Vodafone informiert über Netzausbau

06. Apr. 2020 18:00 Uhr - Redaktion

Skype schafft Account-Pflicht ab - Gespräche und Konferenzen (Audio und Video) sind nun per Einladungslink in Browser (Chrome und Edge) oder Client ohne Anlegen eines Accounts möglich. Derartige Sitzungen bleiben 24 Stunden offen, auch Textchats werden unterstützt. +++ Update für PDF-Software Skim - die Version 1.5.8 des Open-Source-Programms bietet Verbesserungen und Bug-Fixes für ältere macOS-Versionen, Stabilität, Benutzeroberfläche und weitere Bereiche. +++ Vodafone informiert über Netzausbau - demnach wurden in den letzten sechs Wochen 630.000 weitere Kabelanschlüsse fit für Gigabit-Geschwindigkeit gemacht. Insgesamt gibt es nun 17,7 Millionen Kabelanschlüsse mit Gigabit-Bandbreite, bis 2022 soll deren Zahl auf 25 Millionen steigen.

Insider erwartet neues 13,3-Zoll-MacBook-Pro für Mai - Gerüchte über 14-Zoll-Display halten an

06. Apr. 2020 15:00 Uhr - Redaktion

Dass Apple das neue Mac-Tastaturdesign auch dem 13,3-Zoll-MacBook-Pro spendieren wird, gilt unter Experten als sicher - es nicht die Frage ob, sondern wann. Das Magic Keyboard mit Scherenmechanik wurde im November 2019 mit dem 16-Zoll-MacBook-Pro eingeführt, hat vor zwei Wochen auch im MacBook Air Einzug gehalten und löst das 2015 eingeführte Butterfly-Keyboard, das trotz mehrerer Nachbesserungen seitens Apple Probleme beim Langzeiteinsatz verursachen kann (nicht oder nicht richtig funktionierende Tasten), ab. Nun haben die Spekulationen um ein Upgrade für das 13,3-Zoll-MacBook-Pro neue Nahrung erhalten.

Kritisches Sicherheitsupdate für Web-Browser Firefox erschienen

06. Apr. 2020 11:00 Uhr - Redaktion

Mozilla hat am Wochenende ein wichtiges Sicherheitsupdate für den Web-Browser Firefox vorgelegt. Es schließt zwei als kritisch eingestufte Sicherheitslücken, durch die Angreifer das Programm zum Absturz bringen oder unter Umständen sogar Schadcode einschleusen und ausführen können. Laut Mozilla werden die Schwachstellen bereits aktiv ausgenutzt.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007