Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Bug-Fix-Update für Tables

03. Jan. 2008 21:00 Uhr - sw

Die Tabellenkalkulation Tables liegt nun in der Version 1.4.1 (5,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Diese bietet Fehlerkorrekturen im Zusammenhang mit dem Import von Excel-Dokumenten, mit verbundenen Zellen, der Benutzeroberfläche und der Suchfunktion. Tables 1.4.1 kostet 39 Euro. Käufer von Tables 1.x können kostenlos auf die neue Version umsteigen. Die ab Mac OS X 10.4 lauffähige, von Daniel Schwill entwickelte Software bietet mehr als 120 mathematische Funktionen, verschiedene Diagrammtypen und Statistiken, Im- und Export im Excel-Format sowie Import von AppleWorks-Dokumenten.

Bill Gates verlässt IT-Bühne

03. Jan. 2008 20:00 Uhr - sw

Mit 19 Jahren ist er ins IT-Geschäft eingestiegen und hat die Computerwelt in den folgenden drei Jahrzehnten nachhaltig mitgestaltet. Die Rede ist von Bill Gates, dem Mitbegründer von Microsoft. In wenigen Monaten zieht sich Gates endgültig vom Tagesgeschäft des weltgrößten Softwarekonzerns zurück, um sich anderen Aufgaben zu widmen. Er wolle sich künftig verstärkt um seine wohltätige Stiftung "Bill & Melinda Gates Foundation" kümmern, ließ Gates verlauten. Die Stiftung stellt Gelder für die Behandlung von Krankheiten in den ärmsten Regionen der Erde, für die medizinische Forschung und für Bildungsprojekte bereit.

Analyst: Drei Apple-Ankündigungen zur Expo

03. Jan. 2008 16:30 Uhr - sw

Der bekannte Analyst Shaw Wu von der Investmentbank American Technology Research erwartet für die in eineinhalb Wochen beginnende Macworld Expo 2008 drei bedeutende Ankündigungen von Apple. Auch Wu geht, wie viele andere Experten, fest davon aus, dass der IT-Pionier vor der Rückkehr in das Marktsegment der ultrakompakten Notebooks steht und ein entsprechendes Produkt auf der Fachmesse in San Francisco vorstellen wird. Ferner rechnet Wu mit Apples Einstieg in den Online-Filmverleih, den er als "strategische Veränderung" mit "wahrscheinlich positiven Auswirkungen auf das gesamte AAPL-Ecosystem" bezeichnet, und mit einem klaren Bekenntnis des Unternehmens zum Blu-ray-Format. Die Macworld Expo beginnt am 15. Januar.

Kostenlose Rennsimulation: VDrift

03. Jan. 2008 15:30 Uhr - sw

Fans von Rennsimulationen müssen nicht unbedingt den Geldbeutel zücken, um ihre Leidenschaft ausleben zu können. Eine kostenfreie Alternative ist VDrift. Das Open Source-Spiel überzeugt vor allem durch ein wirklichkeitsgetreues Fahrverhalten, 19 Rennstrecken (darunter Hockenheim, Nürburgring Nordschleife, Spa, Monaco, Barcelona und Le Mans) sowie 28 Autos. Die Grafiken können zwar nicht mit kommerziellen Rennsimulationen mithalten, sind aber dennoch gelungen. VDrift kann gegen den Computer gespielt werden, darüber hinaus steht ein Mehrspielermodus zur Verfügung.? Das Spiel läuft ab Mac OS X 10.4.

Unternehmenssoftware projektis überarbeitet

03. Jan. 2008 14:30 Uhr - sw

heubach media hat heute die Version 2.1 der CRM-, ERP- und Projektmanagement-Software projektis angekündigt. Der Entwickler stellt zahlreiche Neuerungen in Aussicht: "Mit dem neuen visuellen Raumplaner lassen sich Gäste platzgenau verteilen. Mit dem Modul für die Verwaltung von Hotel- und Zimmerkontingenten setzt projektis Maßstäbe im Bereich Benutzerfreundlichkeit. Die neue Agenda-Übersicht bietet dem Anwender neue Möglichkeiten, noch besser Termine zu verwalten." Ebenfalls neu sind eine DATEV-Schnittstelle zur Datenübergabe an Buchhaltungsprogramme und Zertifizierung für Mac OS X 10.5.x.

Final Cut Pro-Neuigkeiten zur Expo?

03. Jan. 2008 14:00 Uhr - sw

Zeitgleich mit der Macworld Expo findet ein weltweites Treffen von Final Cut Pro-Anwendern in San Francisco statt. Auf dieser Veranstaltung werde Apple im Rahmen einer Präsentation eine wichtige Ankündigung machen, teilte der Veranstalter, die Los Angeles Final Cut Pro User Group, mit. Nähere Informationen liegen bislang nicht vor. Möglicherweise wird der Hersteller auf dem Usertreffen ein größeres Update für das im Frühjahr eingeführte Final Cut Studio 2 vorstellen oder die Unterstützung neuer High-End-Formate ankündigen.

Tool macht iCal-Datenabgleich leicht

03. Jan. 2008 13:00 Uhr - sw

BusySync 1.5 ist ein Shareware-Tool zum Abgleich von iCal-Kalendern über das Internet oder ein lokales Netzwerk. Ein Server wird nach Angaben des Entwicklers BusyMac hierzu nicht benötigt. Das Programm eignet sich besonders für den persönlichen Gebrauch (etwa um Kalender zwischen einem MacBook und einem Desktop-Mac zu synchronisieren) oder für kleine Büros und Arbeitsgruppen. Im Netzwerk freigegebene Kalender findet BusySync dank Bonjour automatisch, berechtigte User können Änderungen vornehmen, die automatisch an alle anderen User verteilt werden. Als Sicherheitsfunktionen stehen ein Passwortschutz und SSL-Verschlüsselung zur Verfügung. BusySync 1.5 kostet 19,95 Dollar und benötigt mindestens Mac OS X 10.4. Eine Demoversion steht zum Download (1,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereit.

Nächster Apple-Quartalsbericht am 22.01.

03. Jan. 2008 12:00 Uhr - sw

Apple legt am Dienstag, den 22. Januar, die Zahlen des Ende Dezember abgeschlossenen ersten Quartals des Geschäftsjahres 2008 vor. Jüngsten Analysteneinschätzungen zufolge konnte der Konzern dank eines hervorragend verlaufenen Weihnachtsgeschäfts die Erwartungen der Wall Street deutlich übertreffen. Mitunter ist von bis zu 25 Millionen verkauften iPods und bis zu 2,3 Millionen verkauften Macs im abgelaufenen Quartal die Rede – beide Werte würden einen neuen Rekord in der Geschichte Apples bedeuten. Das Unternehmen veröffentlicht seine Quartalsberichte üblicherweise rund 30 Minuten nach Börsenschluss in New York, d. h. um ca. 16:30 Uhr Ortszeit bzw. 22:30 Uhr MEZ. Die Bilanzpressekonferenz im Anschluss wird wieder als Audio-Livestream übertragen.

Apple: Kreativ-Wettbewerb für Studenten

03. Jan. 2008 11:30 Uhr - sw

Apple hat in Europa einen Kreativ-Wettbewerb für Studenten gestartet. "Gestalten Sie einen Film mit Final Cut Studio oder einen Musiktitel mit Logic Studio. Ihr Beitrag wird von einer Jury aus international anerkannten Kreativexperten bewertet. Nutzen Sie diese Chance, fantastische Preise zu gewinnen, die Ihnen den Berufseinstieg erleichtern werden", teilte das Unternehmen mit. Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist kostenlos und richtet sich an Vollzeitstudenten, die an einer AATCe-Einrichtung (Apple Autorisiertes Trainingszentrum für den Bildungsbereich) eingeschrieben sind.

Entwickler für Audioeditor Audacity gesucht

03. Jan. 2008 11:00 Uhr - sw

Hinter der Zukunft des beliebten Audioeditors Audacity steht ein großes Fragezeichen. Derzeit gebe es keinen Entwickler, der aktiv an der Mac-Version der Open Source-Software arbeitet, ist dem Audacity Team Forum zu entnehmen. Daher sei es derzeit unklar, wann mit dem nächsten Release zu rechnen ist. Interessierte Programmierer sind aufgerufen, sich an dem plattformübergreifenden Projekt zu beteiligen. Details dazu finden sich hier. Auch Anwender können helfen – etwa mit Spenden, mit Hilfe bei Übersetzungen oder mit Support.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007