Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

MacBook Air: Verfügbarkeit verbessert

05. März 2008 15:00 Uhr - sw

Das MacBook Air verkauft sich in den USA offenbar weiterhin gut. Auch einen Monat nach der Markteinführung bestehe sowohl bei den Apple Retail Stores als auch bei großen Elektronikketten eine große Nachfrage nach dem ultrakompakten Mobilcomputer, berichtet Ars Technica. Neue Lieferungen seien bei den Händlern oftmals binnen weniger Stunden ausverkauft, interessierte Kunden würden auf die nächsten Tage vertröstet. In Deutschland stellt sich die Situation etwas anders dar.

Cebit: Acht Design-Awards für Apple

05. März 2008 14:00 Uhr - sw

Traditionell werden auf der weltgrößten Computerfachmesse Cebit die iF product design awards für herausragendes Produktdesign vergeben. Wieder ganz vorn mit dabei: Apple. Acht der insgesamt 50 vergebenen iF Gold Awards gingen an den kalifornischen Computerkonzern, im vergangenen Jahr waren es sieben. Die folgenden Apple-Produkte wurden prämiert: iPhone, iPod touch, iPod classic, iPod nano, iMac, Apple Keyboard, Apple Wireless Keyboard und Apple iPhone Bluetooth Headset. "Das iPhone präsentiert sich nicht nur in perfektem Design, sondern vereint Magie und Menschlichkeit in seiner Technologie. Apple gelingt es immer wieder, die Konsequenz in seiner Designsprache beizubehalten. Das iPhone ist 'einfach nur sensationell', lautet das Urteil der Jury.

"Es wird viele iPhone-Programme geben"

05. März 2008 12:00 Uhr - sw

Die gestrige Apple-Aktionärsversammlung ging ohne Überraschungen über die Bühne. Der Aufsichtsrat wurde für ein Jahr wiedergewählt. Die Anteilseigner begrüßten, dass mit Andrea Jung (sie wurde im Januar 2008 berufen) nun auch eine Frau in Apples Kontrollgremium vertreten ist. Mit Spannung wurde die obligatorische Fragerunde erwartet, bei der die Aktionäre Fragen an das Management richten konnten. Dabei dämpfte CEO Steve Jobs Hoffnungen auf baldige Flash-Unterstützung im iPhone. Der Flash Player würde einfach zu langsam auf dem iPhone laufen, und das für Handhelds konzipierte Flash Lite sei keine ernsthafte Alternative. Mit einer weiteren Anmerkung ließ Jobs die iPhone-User allerdings aufhorchen.

Peak Pro 6.0 jetzt erhältlich

05. März 2008 11:00 Uhr - sw

Mit einer über sechsmonatigen Verspätung bringt Bias die neue Musikbearbeitungssoftware Peak Pro 6.0 auf den Markt. Upgrades für Anwender von Peak Pro 5.x werden ab sofort ausgeliefert, die Vollversion erscheint Mitte März. Ursprünglich sollte das vor einem Jahr angekündigte Peak Pro 6.0 bereits im Sommer 2007 erscheinen. Als Neuerungen für Peak Pro 6.0 stellt das Unternehmen u. a. zusätzliche Features für die Erstellung von Wiedergabelisten, eine überarbeitete Benutzeroberfläche mit neuem Design, neue Bearbeitungstools wie "Perpetual Looper", "Pitch Envelope" oder "Convolve Envelope", Metadaten-Unterstützung, iTunes-Anbindung und Podcast-Erstellung in Aussicht. Peak Pro 6.0 kann auf G4-, G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4.3 eingesetzt werden und kostet 599, das Upgrade 169 Dollar.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007