Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Rabatte auf SimCity und "Pillars of Eternity"; Längere Videos bei Twitter

21. Juni 2016 20:15 Uhr - sw

Rabatt auf SimCity - die aktuelle Version der beliebten Städtebausimulation ist vorübergehend für 14,99 statt 29,99 Euro im Mac-App-Store zu haben, das Rollenspiel "Pillars of Eternity" gibt es für 14,99 statt 33,99 Euro (Partnerlinks). +++ Längere Videos bei Twitter - auf dem Mikro-Blogging-Dienst hochgeladene Filme dürfen nun bis zu 140 anstatt wie bisher maximal 30 Sekunden dauern. +++ Update für Vienna - die Version 3.1.5 des kostenlosen, ab OS X 10.8 lauffähigen RSS-Newsreaders behebt zahlreiche Fehler und bietet kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche.

iOS 10: "Raise to Wake" nur auf aktuellen iPhones verfügbar

21. Juni 2016 17:00 Uhr - sw

Eine der Neuerungen des iOS 10 ist die Funktion "Raise to Wake". Sie weckt automatisch das Display auf, sobald das iPhone angehoben wird und macht den Sperrbildschirm mitsamt Benachrichtigungen sichtbar. Wie sich jedoch während des laufenden iOS-10-Betatests herausgestellt hat, ist "Raise to Wake" zumindest momentan nur auf aktuellen Apple-Smartphones verfügbar, d. h. auf iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPhone SE.

Bericht: Apple stellt MacBook Pro ohne Retina-Display nicht mehr aus

21. Juni 2016 13:45 Uhr - Redaktion

Nur noch einen einzigen Mac mit integriertem DVD-Laufwerk hat Apple im Angebot: das 13,3-Zoll-MacBook-Pro der Baureihe "Mitte 2012", das über kein Retina-Display, sondern über einen Bildschirm mit Standard-Auflösung verfügt. Doch nun scheint das Ende des Produkts langsam gekommen: einem Bericht zufolge wird es seit kurzem nicht mehr in Apples Ladengeschäften ausgestellt.

Musikstreaming: Spotify hat doppelt so viele zahlende Nutzer wie Apple Music

21. Juni 2016 12:30 Uhr - sw

Es ist für Apple noch ein weiter Weg bis an die Spitze des Musikstreaming-Marktes. Dies belegen neue Zahlen des Marktführers Spotify. Das schwedische Unternehmen hat nach eigenen Angaben vor kurzem die Marke von 100 Millionen Nutzern geknackt. Monatlich kommen demnach etwa 1,8 Millionen neue Kunden hinzu. Von den 100 Millionen Spotify-Usern haben 30 Millionen ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen, der Rest hört den Dienst kostenfrei. Der Eintritt von Apple in das Musikstreaming-Geschäft hat Spotify nicht geschadet – ganz im Gegenteil.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007