Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

"UltraFine 5K Display": Lieferzeit für nachgebesserten 27-Zoll-Bildschirm gesunken

28. Febr. 2017 20:00 Uhr - sw

Die Markteinführung des "UltraFine 5K Display" stand unter keinem guten Stern. Anfangs war der hochauflösende 27-Zoll-Bildschirm mit Thunderbolt-3-Schnittstelle nur schwer zu bekommen, dann häuften sich die Problemberichte derjenigen Anwender, die ein Gerät ergattern konnten. Anfang Februar zog der Hersteller LG schließlich die Notbremse und stellte kurzzeitig die Fertigung des Produkts ein.

Großinvestor Warren Buffett stockt Anteil an Apple massiv auf

28. Febr. 2017 12:30 Uhr - Redaktion

Der renommierte Investor Warren Buffett sieht die Zukunftsaussichten von Apple offenbar äußerst positiv: die von Buffett geführte Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway hat ihren Anteil am kalifornischen Computerpionier im Januar verdreifacht. Ende Dezember besaß Berkshire Hathaway rund 57 Millionen Apple-Aktien, im Januar kamen weitere 120 Millionen AAPL-Anteilsscheine hinzu.

iOS 10.3 und macOS 10.12.4: Frische Betas erschienen

27. Febr. 2017 19:45 Uhr - Redaktion

Die Arbeiten an den nächsten großen Updates für die Betriebssysteme iOS 10.3 und macOS Sierra schreiten voran. Apple hat den Mitgliedern des Entwicklerprogramms heute neue Betaversionen von iOS 10.3 (Build 14E5260b) und macOS 10.12.4 (Build 16E175b) zur Verfügung gestellt.

Apple: iPhone-Displayreparatur durch Drittanbieter führt nicht mehr zum Garantieverlust

27. Febr. 2017 14:00 Uhr - Redaktion

Apple hat die Reparaturbedingungen für das iPhone gelockert. Wird das Display des Smartphones durch einen vom Hersteller nicht autorisierten Drittanbieter repariert, führt dies ab sofort nicht mehr automatisch zum Garantieverlust. Einzige Einschränkung: ein danach an Apple gemeldeter Garantiefall darf nichts mit der "fremden" Bildschirmreparatur zu tun haben.

Ticker: Rabatt auf USB-3.0-Hub; WhatsApp aktiviert neue Status-Updates; Umfrage zum autonomen Fahren

24. Febr. 2017 17:00 Uhr - Redaktion

Rabatt auf USB-3.0-Hub - das Produkt des Herstellers Sabrent bietet vier USB-3.0-Schnittstellen (Typ A), die einzeln aus- und angeschaltet werden können, und ist bei Amazon momentan für 8,99 statt 29,99 Euro erhältlich (Partnerlink). LEDs und ein Anschlusskabel sind integriert. +++ WhatsApp aktiviert neue Status-Updates - sie können ab sofort Fotos, Videos und GIF-Bilder enthalten und verfallen automatisch nach 24 Stunden. Die alten Status-Updates (nur Text) kehren jedoch bald zurück. +++ Umfrage: "Mehrheit der Autofahrer würde dem Autopiloten das Steuer übergeben".

Apple: iOS 10.2.1 reduziert das Auftreten eines plötzlichen iPhone-Shutdowns

24. Febr. 2017 14:00 Uhr - Redaktion

Im November hat Apple bekanntlich ein Akku-Austauschprogramm für das iPhone 6s gestartet. Zwischen September und Oktober 2015 produzierte Geräte können sich wegen eines Akkudefekts plötzlich abschalten – der Hersteller tauscht den Energiespeicher kostenlos aus. Allerdings haben auch außerhalb dieses Zeitraums hergestellte Geräte sowie das Vorgängermodell mit einer vergleichbaren Problematik zu kämpfen.

Gerüchte: Apple-Event im März, neue iPads erst im Sommer?

24. Febr. 2017 13:00 Uhr - Redaktion

Wird Apple auch in diesem Jahr ein März-Event zur Vorstellung neuer Produkte abhalten? Diese Frage wird in der Gerüchteküche momentan heiß diskutiert. In den letzten beiden Jahren präsentierte der Hersteller im ersten Frühlingsmonat das Zwölf-Zoll-MacBook (2015) und das kleine iPad Pro (2016). Auch heuer hätte Apple genügend Anlass für eine Produktpräsentation im März: bei den Desktop-Macs besteht bekanntlich akuter Handlungsbedarf, aber auch eine Runderneuerung von Apples krisengeschüttelter Tablet-Sparte wird diskutiert.

Update für neue Mediaplayer-Software IINA

23. Febr. 2017 13:30 Uhr - sw

Die kostenlose Mediaplayer-Software IINA steht ab sofort in der Version 0.0.6 zum Download (29 MB, mehrsprachig) bereit. Das Update verbessert die Stabilität, führt Unterstützung für HTTP-Proxies ein, aktualisiert die Codec-Unterstützung und behebt mehrere Fehler. IINA ist ein zu Jahresbeginn gestartetes Open-Source-Projekt.

AirPods: Unverändert lange Lieferzeiten, vereinzelt in Apple-Läden erhältlich

23. Febr. 2017 12:30 Uhr - Redaktion

Apple bekommt die Lieferprobleme bei den AirPods nicht in den Griff. Zwei Monate nach der Markteinführung der drahtlosen Ohrhörer beträgt die Wartezeit bei Neubestellungen im Online-Shop des Herstellers unverändert sechs Wochen. Von Apple gibt es bislang keinerlei Signale, wonach sich die Situation bald entspannen könnte. Immerhin: Apples Ladengeschäfte erhalten regelmäßig AirPods-Lieferungen, wenn auch nur in geringen Stückzahlen.

Zyxel: Neue WLAN-Repeater vergrößern Reichweite von Funknetzen

22. Febr. 2017 17:30 Uhr - sw

Nicht überall gelangt das Funksignal eines WLAN-Routers hin, zum Beispiel aufgrund von verwinkelten Wohnungen, mehreren Etagen, dicken Wänden oder weitläufigen Anlagen. Abhilfe schaffen sogenannte Repeater, die die Reichweite von WLAN-Netzen durch Signalverstärkung erhöhen. Zwei neue WLAN-Repeater hat nun der auf Netzwerkprodukte spezialisierte Hersteller Zyxel auf den Markt gebracht.

Apple gibt Update für Remote-Desktop-Software frei

22. Febr. 2017 10:45 Uhr - Redaktion

Das Programm Apple Remote Desktop liegt seit heute in der Version 3.9 vor (Mac-App-Store-Partnerlink). Es handelt sich dabei um das erste Update für die Fernwartungssoftware seit zwei Jahren. Apple Remote Desktop 3.9 verbessert die Kompatibilität mit dem aktuellen Betriebssystem macOS Sierra und führt Unterstützung für die Touch-Bar-Funktionsleiste der neuen MacBook-Pro-Generation ein.

Ticker: Rabatt auf "Civilization: Beyond Earth"; WhatsApp verbessert Status-Updates; WLAN im ICE im Test

21. Febr. 2017 19:30 Uhr - Redaktion

Rabatt auf "Civilization: Beyond Earth" - das ab OS X Yosemite lauffähige Strategiespiel wird im Mac-App-Store kurzzeitig für 9,99 statt 39,99 Euro angeboten (Partnerlink). Systemanforderungen beachten - ältere Grafikchips werden nicht unterstützt. +++ WhatsApp verbessert Status-Updates - sie können künftig auch Fotos, Videos und GIF-Bilder enthalten und verfallen automatisch nach 24 Stunden. Die Facebook-Tochter will das neue Feature zum Ende der Woche aktivieren. +++ Stiftung Warentest: "WLAN im ICE: Wie gut klappt das 2.-Klasse-Surfen in der Bahn?".

iPhone 8 soll "revolutionäre" 3D-Kamera erhalten

21. Febr. 2017 18:15 Uhr - Redaktion

Apple arbeitet angeblich an einer "revolutionären" 3D-Vorderseitenkamera für das nächste iPhone. Das berichtet der Insider Ming-Chi Kuo unter Berufung auf Quellen aus der asiatischen Zuliefererindustrie. Die Kamera soll aus drei Modulen bestehen und dank Infrarottechnik nicht nur räumliche Daten erfassen können (Lage und Tiefe von Objekten), sondern auch eine Gesichts- und Iris-Erkennung bereitstellen.

Synology-Speichersysteme: DiskStation Manager 6.1 mit verbesserter Time-Machine-Unterstützung ist fertig

21. Febr. 2017 15:30 Uhr - sw

Die Netzwerk-Speichersysteme (NAS) des Herstellers Synology sind auch bei Mac-Usern beliebt, da sie ein breites Einsatzspektrum unterstützen, von Datensicherungen über Medienverwaltung bis hin zu vielfältigen Serverdiensten und privater Cloud. Nun hat das Unternehmen eine erweiterte Mac-Unterstützung bereitgestellt – im Rahmen des seit heute in finaler Form vorliegenden DiskStation Manager 6.1.

Umfrage: Welche Bedeutung haben Desktop-Macs für Sie?

21. Febr. 2017 11:00 Uhr - Redaktion

Die Technikwelt wird zunehmend geprägt von mobilen Geräten: nach Smartphones und Tablets rücken seit einiger Zeit verstärkt Wearables wie Smartwatches und Computerbrillen (Augmented/Virtual Reality) in den Fokus von Herstellern und Anwendern. An vorderster Front mischt Apple mit: iPhone, MacBook (Pro), iPad und Apple Watch sind die Produkte, die die Kalifornier intensiv bewerben und regelmäßig verbessern. Ein Segment ist dabei allerdings etwas in Vergessenheit geraten: das der klassischen Desktop-Systeme. Apple gibt hier ein geradezu katastrophales Bild ab.

iPhone 8: Display mit virtuellen Buttons und Gesichtserkennung statt Fingerabdruckscanner?

17. Febr. 2017 16:30 Uhr - Redaktion

Das iPhone-Gerüchtekarussell dreht sich weiter. Der Analyst Rod Hall vom Finanzdienstleister J.P. Morgan will aus gut informierten Kreisen in Erfahrung gebracht haben, dass Apple bei der nächsten iPhone-Generation angeblich auf eine Gesichtserkennung zum Entsperren des Geräts (und für Apple-Pay-Transaktionen) setzt und auf den Fingerabdruckscanner Touch-ID verzichtet. Zur Gesichtserkennung soll ein 3D-Laserscanner integriert werden.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007