Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Freeware beschleunigt Apple Mail

20. Juli 2007 17:00 Uhr - sw

Selbst auf modernen Macs kann es eine Weile dauern, bis Apple Mail vollständig geladen ist bzw. Ordneransichten anzeigt – insbesondere dann, wenn das Programm über einen Zeitraum von vielen Monaten oder mehreren Jahren genutzt wird und sich extrem viele Mails angesammelt haben. Abhilfe schafft das Freeware-Tool SpeedMail. Es baut die Apple Mail zugrunde liegende Datenbank neu auf, was den Programmstart und die Darstellung von Ordneransichten spürbar beschleunigt. SpeedMail liegt derzeit in der Version 0.9b (591 KB, mehrsprachig, Universal Binary) vor und benötigt Mac OS X 10.4.x.

Apple-Aktie: Analyst setzt Kursziel auf 205 Dollar

20. Juli 2007 16:00 Uhr - sw

Der Analyst Gene Munster vom Finanzdienstleister Piper Jaffray hat heute das Kursziel für die Apple-Aktie überraschend deutlich von 160 auf 205 Dollar erhöht. Das iPhone sei wie der iPod ein "game changer", es sei mit einer stark steigenden Absatzkurve zu rechnen. Für das Apple-Geschäftsjahr 2009 erwartet Munster einen Absatz von 45 Millionen iPhones. Apples eigene Prognose ist bislang noch verhaltener, der Hersteller will bis zum Ende des Geschäftsjahres 2008 (Ende September 2008) zehn Millionen iPhones verkauft haben. Piper Jaffray bewertet die Apple-Aktie weiter mit "outperform". Am Nasdaq Composite legte AAPL im frühen Handel um mehr als einen Dollar auf über 141 Dollar zu.

Tabellenkalkulation Tables verbessert

20. Juli 2007 13:30 Uhr - sw

Die Tabellenkalkulation Tables liegt seit heute in der Version 1.3.4 (4,8 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Neu sind nach Angaben des Entwicklers Daniel Schwill beschleunigtes Öffnen und Sichern von Tables- und ODF-Dokumenten, kleinere Änderungen an der Oberfläche sowie eine Reihe von Fehlerkorrekturen, u. a. im Zusammenhang mit Spotlight, diversen mathematischen Funktionen, der Suchen/Ersetzen-Funktion und dem Öffnen von Dateien. Das ab Mac OS X 10.3.9 lauffähige Tables 1.3.4 kostet 39 Euro. Die Software bietet mehr als 120 mathematische Funktionen, verschiedene Diagrammtypen und Statistiken sowie Export im Excel-Format. Das Update von der Version 1.x ist kostenfrei.

Low-Cost iPhone im Herbst?

20. Juli 2007 13:00 Uhr - sw

Noch in diesem Jahr soll nach Informationen von AppleInsider ein zweites iPhone-Modell auf den Markt kommen. Dabei werde es sich angeblich um ein "Low-Cost-iPhone" mit niedrigem Einstiegspreis handeln, mit dem Apple eine größere Zielgruppe erreichen wolle, schreibt das Gerüchteportal unter Berufung auf "sehr zuverlässige Quellen". Die Entwicklung sei bereits abgeschlossen, einem Produktionsbeginn und einer Markteinführung im Herbst rechtzeitig zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts stünde nichts mehr im Wege.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007