Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Apple: "Thunderbolt Display Firmware Update 1.1" erschienen

12. Dez. 2011 23:45 Uhr - sw

Apple hat das "Thunderbolt Display Firmware Update 1.1" veröffentlicht. Es soll die Stabilität verbessern und ein Problem, das bei einigen Geräten eine zu hohe Lüfterdrehzahl verursachte, beseitigen. Das "Thunderbolt Display Firmware Update 1.1" setzt Mac OS X 10.6.8 oder Mac OS X 10.7.2 voraus und steht über die Softwareaktualisierung und den genannten Link zum Download bereit.

Apple: iTunes 10.5.2 steht zum Download bereit

12. Dez. 2011 23:15 Uhr - sw

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes heute in der Version 10.5.2 vorgelegt. "iTunes 10.5.2 enthält mehrere Verbesserungen für iTunes Match und behebt ein Problem, das bei der Wiedergabe oder beim Importieren mancher CDs Audioverzerrungen verursacht", teilte der Computerkonzern mit. iTunes 10.5.2 ist via Web und über die Softwareaktualisierung in Mac OS X erhältlich. Das Programm setzt einen PowerPC- oder Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus. Unter Mac OS X 10.7.x läuft iTunes im 64-Bit-Modus.

NeoFinder löst CDFinder ab

12. Dez. 2011 16:00 Uhr - sw

Der Entwickler Norbert M. Doerner hat die Verfügbarkeit von NeoFinder 6.0 bekannt gegeben. NeoFinder ist der Nachfolger von CDFinder. Die neue Katalogisierungssoftware läuft auf PowerPC- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.5 und kostet 29 Euro. Das Upgrade von CDFinder 5.x schlägt mit 19 Euro zu Buche. Wer CDFinder 5.x nach dem 01. Januar 2011 gekauft hat, erhält NeoFinder kostenlos.

Apple: 100 Millionen Downloads im Mac-App-Store

12. Dez. 2011 15:30 Uhr - sw

Die Zahl der Downloads im Mac-App-Store hat die Marke von 100 Millionen geknackt. Das gab Apple heute bekannt. Der Mac-App-Store wurde am 06. Januar 2011 eröffnet. Der Hersteller vertreibt seine Anwendungen, darunter Aperture, Final Cut Pro, iLife, iWork und Logic Pro, inzwischen ausschließlich über den Mac-App-Store. Auch Mac OS X ist im Mac-App-Store erhältlich, wird aber auch auf einem USB-Stick verkauft. Im Mac-App-Store und im iOS-App-Store sind nach Angaben von Apple zusammen mehr als 500.000 Softwaretitel erhältlich.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007