Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Rabatt auf Rennsimulation "F1 2013"; Update für Shockwave Player

27. Okt. 2015 19:00 Uhr - sw

Rabatt auf Rennsimulation "F1 2013" - das Spiel wird derzeit im Mac-App-Store für 14,99 statt 29,99 Euro angeboten (Partnerlink). "F1 2012" (Mac-App-Store-Partnerlink) gibt es vorübergehend für 5,99 statt 19,99 Euro. +++ Update für Shockwave Player - die Version 12.2.1.171 des Browser-Plugins behebt eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke, die Angreifern unter Umständen das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglicht. Der Shockwave Player dient zur Wiedergabe von interaktiven Inhalten, die mit dem Programm Director erstellt wurden. +++ ZDNet: "Netzneutralität: EU-Parlament lässt Überholspuren zu".

Neu im iTunes-Store: Einkäufe per O2-Mobilfunkrechnung bezahlen

27. Okt. 2015 18:00 Uhr - sw

Apple und der Mobilfunkanbieter O2 haben eine Kooperation gestartet. Künftig können O2-Mobilfunkkunden in Deutschland Einkäufe im iTunes-Store via Handyrechnung bezahlen. Auch Einkäufe in den App-Stores für OS X und iOS sowie im iBooks-Store und die Bezahlung der Apple-Music-Mitgliedschaft werden von der neuen Zahlungsmöglichkeit abgedeckt.

CorelCAD 2016 mit zahlreichen Verbesserungen erschienen

27. Okt. 2015 17:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Corel hat die Verfügbarkeit von CorelCAD 2016 bekannt gegeben. Die CAD-Software ist für den professionellen Einsatz konzipiert und setzt OS X 10.7 oder neuer voraus. Zu den Neuerungen von CorelCAD 2016 gehören Optimierungen für das Betriebssystem OS X El Capitan, schnelle Befehlseingabe beim Cursor, eine Beschriftungsskalierung und dynamisch aufspringende, kontextabhängige Symbolleisten.

Apple-Quartalszahlen: Umsatz- und Gewinnsteigerung erwartet

27. Okt. 2015 11:00 Uhr - sw

Apple legt heute nach Börsenschluss in den USA die Zahlen des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2015 vor. Die Analysten rechnen gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit deutlichen Zuwächsen bei Gewinn und Umsatz. Sie gehen im Durchschnitt von einem Umsatz in Höhe von 51,1 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 1,88 Dollar je Aktie aus. Im Vorjahresquartal erwirtschaftete Apple Einnahmen in Höhe von 42,1 Milliarden Dollar und einen Profit von 1,42 Dollar je Aktie.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007