Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Bericht: Apple an halogenfreien Kabeln interessiert

16. Jan. 2012 20:00 Uhr - sw

Apple will offenbar künftig halogenfreie Strom- und USB-Kabel für seine Produkte fertigen lassen. Wie die Zeitung "London Evening Standard" meldet, soll Apple den Zulieferer Volex aufgefordert haben, seine Produktionsanlagen so umzustellen, dass diese künftig Kabel ohne giftige Halogene fertigen können. Die Kosten dafür sollen bis zu sechs Millionen Dollar betragen. Laut dem Bericht ist Apple der größte Kunde von Volex.

Marken-Ranking: Apple auf Platz acht

16. Jan. 2012 18:30 Uhr - sw

Einmal pro Jahr veröffentlicht die Marktforschungsfirma Interbrand eine Rangliste der bedeutendsten Marken der Welt. Nun liegt die aktualisierte Ausgabe für das vergangene Jahr vor. Danach konnte sich Apple vom 17. auf den achten Platz verbessern. Den Markenwert Apples beziffert Interbrand auf 33,492 Milliarden Dollar – ein Zuwachs von 58 Prozent gegenüber dem Vorjahresranking. Zur wertvollsten Marke wurde erneut Coca-Cola gekürt (Markenwert: 71,861 Milliarden Dollar), gefolgt von IBM (69,905 Milliarden Dollar), Microsoft (59,087 Milliarden Dollar) und Google (55,317 Milliarden Dollar). In die Erhebung sind laut Interbrand Faktoren wie Finanzdaten der Unternehmen und die Bedeutung der Marken für Kaufentscheidungen eingeflossen.

Corel: Update für Painter 12

16. Jan. 2012 17:00 Uhr - sw

Corel hat die Malsoftware Painter in der Version 12.1 vorgelegt. Zu den Neuerungen zählen Austausch von Malwerkzeugen mit anderen Painter-Anwendern, eine verbesserte Farbmischpalette, Drag&Drop-Unterstützung für Panels, Löschen von Arbeitsbereichen, Verschieben und Kopieren von Malwerkzeugvarianten in einer Bibliothek und eine verbesserte Malwerkzeug-Vorschau.

Neue Musikproduktionssoftware: Bitwig Studio

16. Jan. 2012 16:30 Uhr - sw

Die Berliner Firma Bitwig hat mit Bitwig Studio eine neue Musiksoftware für Mac OS X, Linux und Windows vorgestellt. Bitwig Studio dient zur Musikproduktion und zur Durchführung von Live-Auftritten. Zum Funktionsumfang der Anwendung gehören unter anderem mehrspurige Tonaufnahmen, Unterstützung für VST-Erweiterungen, Echtzeit-Timestretching, verschachtelte Effekte und Instrumente, ein Metadaten-basierter Dateibrowser, Unterstützung für Mehr-Monitor-Systeme, und diverse Automatisierungsmöglichkeiten.

iPad 3 mit Vierkernprozessor?

16. Jan. 2012 15:30 Uhr - sw

Die nächste iPad-Generation soll im März auf den Markt kommen. Das berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf drei Personen, die mit Apples Plänen vertraut seien. Die Produktion des neuen Tablets soll bereits angelaufen sein. Angeblich wird das iPad 3 über einen Vierkernprozessor und ein höher auflösendes Display verfügen. Auch der neue Mobilfunkstandard LTE, der Nachfolger von UMTS, sei an Bord, so Bloomberg.

Apple: Vorschaufenster für den iOS-App-Store

16. Jan. 2012 15:00 Uhr - sw

Apple hat dem iOS-App-Store (Partnerlink) eine Funktion spendiert, die die Nutzung der Downloadplattform mit der iTunes-Software vereinfachen soll. Die App-Icons blenden ab sofort einen "i"-Button ein, wenn sich der Mauszeiger über einem Icon befindet. Durch Klick auf den Button öffnet sich ein Vorschaufenster, das Informationen wie Preis, Beschreibung, Versionsnummer und Bewertungsdurchschnitt anzeigt. Die Funktion steht bereits seit längerem für andere iTunes-Store-Inhalte wie Musik und Fernsehserien zur Verfügung. Im Mac-App-Store gibt es bislang keine Vorschaufenster.

Limbo für Mac OS X erschienen

16. Jan. 2012 14:30 Uhr - sw

Der Spieleentwickler Playdead hat vor kurzem eine Mac-Version von Limbo auf den Markt gebracht. Limbo ist ein Jump'n'Run-Spiel mit Rätselelementen. Es ist zum Preis von 7,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) erhältlich. Limbo erschien im Juli 2010 für die Xbox 360, im Sommer 2011 folgten Ausführungen für Playstation 3 und Windows. Das Spiel erhielt in vielen Tests gute bis sehr gute Bewertungen.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007