Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Update für Photoshop CS6

16. Jan. 2013 18:00 Uhr - sw

Adobe hat ein Update für die Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS6 veröffentlicht. Die Version 13.0.4 behebt ein Problem, durch das bei lizenzierten Versionen des Programms der Warnhinweis der 30-Tage-Demoversion angezeigt wurde. Das Update ist via Web (135,1 MB, mehrsprachig) und über die in Photoshop integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich. Photoshop CS6 setzt einen 64-Bit-Prozessor und Mac OS X 10.6.8 oder neuer voraus.

Gartner: Mac-Marktanteil in USA legt zu

16. Jan. 2013 16:00 Uhr - sw

Apple hat nach vorläufigen Zahlen von Gartner seinen Marktanteil am US-Computermarkt im vierten Quartal 2012 ausgebaut. Demnach steigerte Apple den Mac-Absatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 5,4 Prozent auf 2,145 Millionen Geräte. Der Mac-Marktanteil legte von 11,4 Prozent auf 12,3 Prozent zu. Auch IDC bescheinigt Apple einen Marktanteilszuwachs am US-Computermarkt (MacGadget berichtete).

Adobe veröffentlicht Update für Bridge CS6

16. Jan. 2013 13:30 Uhr - sw

Adobe hat ein Update für Bridge CS6 herausgebracht. Die Version 5.0.2 soll mehrere nicht näher beschriebene Fehler und Sicherheitslücken beheben. Das Update steht via Web (93,7 MB, mehrsprachig) und über die in Bridge CS6 integrierte Aktualisierungsfunktion zum Download bereit. Bridge ist ein Medien-Manager, der zur Creative Suite 6 gehört. Das Programm setzt Mac OS X 10.6.8 oder neuer voraus.

Update für DTP-Software Scribus

16. Jan. 2013 13:00 Uhr - sw

Die kostenlose DTP-Software Scribus ist in der Version 1.4.2 (93,4 MB, mehrsprachig) erschienen. Neu sind Stabilitätsoptimierungen, eine verbesserte Rechtschreibprüfung, eine aktualisierte Dokumentation, kleinere Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, aktualisierte Übersetzungen und Fehlerkorrekturen. Scribus 1.4.2 setzt einen Intel-Prozessor und Mac OS X 10.5 oder neuer voraus.

Adobe schließt Sicherheitslücken in ColdFusion

16. Jan. 2013 12:30 Uhr - sw

Adobe hat mehrere Sicherheitslücken in ColdFusion beseitigt. Sie betreffen die ColdFusion-Versionen 9.0, 9.0.1, 9.0.2 und 10.0. Die Schwachstellen ermöglichen es Angreifern, die Kontrolle über ColdFusion-Server zu übernehmen. Der Hersteller hat ein Update für ColdFusion 10 (erhältlich über die integrierte Aktualisierungsfunktion) und Austauschdateien für ColdFusion 9.0.x veröffentlicht, die die Sicherheitslücken schließen. ColdFusion ermöglicht die Entwicklung und Bereitstellung von Internet-Anwendungen und läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5 (Versionen 9.0, 9.0.1 und 9.0.2) bzw. ab Mac OS X 10.6 (Version 10).

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007