Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

CAD-Funktionen für Illustrator

11. März 2013 17:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Hot Door hat die Verfügbarkeit von CADtools 8.0 bekannt gegeben. CADtools erweitert das Zeichenprogramm Illustrator um 76 Werkzeuge zur Erstellung von zweidimensionalen CAD-Zeichnungen. Die Version 8.0 führt Unterstützung für Illustrator CS6 ein und bietet Leistungsoptimierungen sowie diverse Verbesserungen. CADtools 8.0 kostet 299 Dollar. Das Upgrade von der Version 5.0, 6.0 oder 7.0 schlägt mit 149 Dollar zu Buche. Das Plug-in ist mit Illustrator CS3 oder neuer kompatibel. Eine Demoversion steht zum Download (117,4 MB, englisch, Universal Binary) bereit.

AOC stellt neuen 23-Zoll-Monitor vor

11. März 2013 16:00 Uhr - sw

AOC hat mit dem i2369Vm einen neuen 23-Zoll-Bildschirm mit IPS-Panel und LED-Hintergrundbeleuchtung auf den Markt gebracht. Er bietet eine Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten, ein Seitenverhältnis von 16:9, zwei HDMI-Schnittstellen und einen DisplayPort-Anschluss.

Apple: Kürzere Lieferzeit für 21,5-Zoll-iMacs

11. März 2013 14:00 Uhr - sw

Im Apple-Online-Store ist die Lieferzeit für die 21,5-Zoll-iMacs gesunken. Beide Modelle sind nun innerhalb von fünf bis sieben Geschäftstagen versandfertig. Zuvor gab Apple "Versandfertig in: Ein bis zwei Wochen" für die 21,5-Zoll-iMacs an. Die Lieferzeit der 27-Zoll-iMacs beträgt unverändert ein bis zwei Wochen. Apple stellte die neuen iMacs im Oktober vor. Die 21,5-Zoll-iMacs sind seit Ende November, die 27-Zoll-iMacs seit Mitte Dezember erhältlich. Seit Anfang Januar bietet Apple das Fusion-Drive auch für das iMac-Einsteigermodell an. Mitte Februar senkte der Hersteller den Preis für die 768-GB-SSD.

Update für Web-Browser TenFourFox

11. März 2013 13:30 Uhr - sw

Der Web-Browser TenFourFox liegt seit kurzem in der Version 17.0.4 vor. Diese schließt eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglicht. Das TenFourFox-Projekt erstellt auf Basis des Firefox-Quellcodes PowerPC-Versionen von Firefox für Mac OS X. TenFourFox 17.0.4 basiert auf Firefox 17.0.4 ESR, der für den Unternehmenseinsatz konzipierten Firefox-Version.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007