Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

AT&T beschränkt iPhone-Verkauf

15. Mai 2008 21:00 Uhr - sw

Die zunehmende Verknappung des iPhones hat nun auch Auswirkungen auf den Verkauf bei AT&T. Ab sofort darf pro Person nur noch ein iPhone verkauft werden, teilte die Telekommunikationsfirma allen im Retailbereich beschäftigten Mitarbeitern per E-Mail mit. Dies ist ein weiteres Indiz für die immer weiter sinkenden iPhone-Lagerbestände. In Apples Online-Stores in den USA und in Großbritannien ist das Smartphone seit dieser Woche ausverkauft, bei T-Mobile, O2 und Orange in Europa ist das 8GB-iPhone kaum mehr erhältlich. Bis zur für Juni erwarteten Vorstellung des UMTS-fähigen iPhones dürfte sich die Verfügbarkeit der ersten Produktgeneration weiter verschlechtern.

T-Mobile: Teuerster iPhone-Tarif begehrt

15. Mai 2008 20:00 Uhr - sw

Telekom-Chef René Obermann hat auf der Jahreshauptversammlung des Konzerns ein erstes Fazit zum iPhone-Vertrieb in Deutschland gezogen. Er zeigte sich zufrieden mit Absatz und Nutzung des Smartphones. Anfang der Woche war durchgesickert, dass die Telekom-Tochter T-Mobile bislang über 100.000 Geräte verkauft hat. Laut Obermann habe sich ein Drittel der iPhone-Kunden für die teuerste Tarifvariante ("Complete XL"; 89 Euro/Monat) entschieden. Allein dies beschere dem Unternehmen mehr als 70 Millionen Euro Umsatz in zwei Jahren. Die Web-Fähigkeiten des iPhones seien besonders begehrt - iPhone-Besitzer würden das Internet im Durchschnitt 30 Mal so stark wie normale Mobilfunk-Privatkunden nutzen, so Obermann weiter.

Battlestations Midway für den Mac

15. Mai 2008 15:00 Uhr - sw

Feral Interactive bringt das Strategiespiel Battlestations Midway auf den Mac. Es soll im Juni in den Handel kommen und 40 Euro kosten. Als historische Vorlage für Battlestations Midway dienen die Pazifikschlachten des Zweiten Weltkriegs. Der Spieler kann - auf Seiten der USA - jeden Teil einer Schlacht selbst steuern, von Zweikämpfen in der Luft über Angriffe auf See bis zu Sabotageakten an U-Booten.

WWDC erstmals ausverkauft

15. Mai 2008 14:30 Uhr - sw

Apples Worldwide Developers Conference (WWDC) ist erstmals in ihrer Geschichte komplett ausverkauft. Nach Angaben des Computerkonzerns sind für die diesjährige WWDC, die vom 09. bis zum 13. Juni in San Francisco stattfindet, keine Tickets mehr erhältlich. Eine konkrete Zahl nannte Apple nicht, allerdings war bereits die WWDC 2007 mit über 5000 Teilnehmern fast ausgebucht. Aufgrund der wachsenden Verbreitung des Macs und der Popularität des iPhones wurde die Apple-Entwicklerkonferenz in den vergangenen Jahren immer beliebter.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007