Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Datum

Neues Design im App Store

14. Dez 2009 18:30 Uhr - sw

Apple hat den Produktseiten im App Store ein frisches Design spendiert. Die wesentlichen Neuerungen: Es werden nun bis zu drei Screenshots auf einmal dargestellt, zudem werden weitere Apps des Herstellers aufgelistet. Jede Produktseite enthält jetzt die vollständigen Rezensionstexte – zuvor wurden diese erst durch einen Klick sichtbar. Im Gegensatz dazu wird nun lediglich der Anfang der Produktbeschreibung präsentiert. Der vollständige Text wird erst durch einen Klick angezeigt. Ebenfalls auffällig: Größere App-Icons.

Lieferprobleme beim 27-Zoll-iMac

14. Dez 2009 17:30 Uhr - sw

Lieferprobleme in der heißen Phase des Weihnachtsgeschäfts – ein Albtraum für jeden Hersteller oder Händler. Nun hat es Apple erwischt: Der 27-Zoll-iMac ist momentan nur schwer zu bekommen. Im Online-Shop des Herstellers wird eine Lieferzeit von zwei Wochen angegeben, Fachhändler werden nur sporadisch beliefert. Gegenüber Cnet räumte Apple die Probleme ein. Man arbeite hart daran, alle Bestellungen so schnell wie möglich zu erledigen, sagte ein Unternehmenssprecher. Zugleich entschuldigte sich Apple bei den Kunden für die Unannehmlichkeiten.

Stockholm-Syndrom bei iPhone-Besitzern?

14. Dez 2009 16:00 Uhr - sw

iPhone-Besitzer neigen zum Stockholm-Syndrom – diese provokante Aussage ist in einer Untersuchung der Firma Strand Consult zu finden. Strand Consult hatte sich in einer Studie kritisch mit dem iPhone auseinandergesetzt. "Die Reaktionen auf das Papier waren vermutlich heftig. Jedenfalls haben sie das Unternehmen veranlasst, eine psychologische Betrachtung anzustellen. In ihr kommt es zu der Schlussfolgerung, iPhone-Fans zeigten Symptome des Stockholm-Syndroms. Dieses Phänomen äußert sich darin, dass Opfer einer Entführung oder Geiselnahme sich mit ihren Entführern solidarisieren. Der Name geht auf einen Banküberfall mit Geiselnahme in Stockholm 1973 zurück", so heise online.

Espresso 1.1 veröffentlicht

14. Dez 2009 15:30 Uhr - sw

MacRabbit hat die Web-Entwicklungsumgebung Espresso heute in der Version 1.1 (10,3 MB, englisch, Universal Binary) vorgelegt. Zu den Neuerungen gehören eine Bildvorschau, eine verfeinerte Benutzeroberfläche, Performance- und Stabilitätsoptimierungen, Suche in allen Dateien eines Projekts sowie Verbesserungen bei Codeschnipsel und Uploadfunktion. Espresso kostet 59,95 Euro bzw. 49,95 Euro für CSSEdit-Anwender (Update von Version 1.0.x: kostenfrei).

PhotoLine in neuer Version

14. Dez 2009 15:00 Uhr - sw

Die Computerinsel GmbH hat die Version 15.53 (27,5 MB, mehrsprachig, Universal Binary) der Bildbearbeitungssoftware PhotoLine veröffentlicht. Das Update ist für Käufer von PhotoLine 15.x kostenfrei. PhotoLine 15.53 beschleunigt das Zeichnen von Alphabildern mit Ebeneneffekten und behebt zahlreiche Fehler, u. a. im Zusammenhang mit Benutzeroberfläche, Textdarstellung, Bildübersicht, Hilfslinien und Import von Photoshop- und SVG-Dateien. PhotoLine 15.53 liegt als 32-Bit- und 64-Bit-Anwendung vor und setzt mindestens Mac OS X 10.4 voraus. Eine Einzelplatzlizenz ist für 59 Euro zu haben. Ohne Lizenzschlüssel kann PhotoLine für einen Zeitraum von 30 Tagen getestet werden.

"Ankh 3: Kampf der Götter" wird ausgeliefert

14. Dez 2009 14:00 Uhr - sw

Die Mac-Version des Abenteuerspiels "Ankh 3: Kampf der Götter" ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 40 Euro im Handel erhältlich. "Ankh 3: Kampf der Götter" setzt einen Intel-basierten Mac mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher, einen ATI- oder Nvidia-Grafikprozessor mit 128 MB VRAM und Mac OS X 10.5.7 voraus. Das Spiel, das in deutscher Sprache vorliegt, ist ohne Altersbeschränkung freigegeben und daher auch für Kinder geeignet.

Wartungsupdate für Flip4Mac WMV

14. Dez 2009 13:30 Uhr - sw

Flip4Mac WMV ist am Wochenende in der Version 2.3.1 (19,7 MB, englisch, Universal Binary) erschienen. Diese behebt Probleme im Zusammenhang mit dem Export in Final Cut Pro, dem Import von MP3-Songs und dem Export von Audiodateien. Mit der kostenlosen Basisausführung des ab Mac OS X 10.4 lauffähigen Plug-ins lassen sich Windows Media Audio- und Windows Media Video-Dateien im QuickTime Player und im Web-Browser abspielen.

"Star Wars: Force Unleashed" fast fertig

14. Dez 2009 13:00 Uhr - sw

Die Portierung des Action-Adventures "Star Wars: The Force Unleashed" auf den Mac ist nahezu abgeschlossen. Das Spiel kommt laut Aspyr Media in Kürze in den Handel. Auch die Systemanforderungen stehen inzwischen fest. "Star Wars: The Force Unleashed" setzt mindestens einen mit 2,4 GHz getakteten Intel-Prozessor, 2048 MB Arbeitsspeicher, 26 GB Festplattenspeicher, eine ATI- oder Nvidia-Grafikkarte mit 256 MB VRAM und Mac OS X 10.5.8 voraus. "Star Wars: The Force Unleashed" erschien im Herbst 2008 für verschiedene Spielkonsolen. Die Mac-Version wird als "Sith Edition" mit drei zusätzlichen Einzelspielermissionen und zusätzlichen spielbaren Charakteren geliefert.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007