Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Weitere Details zu Portal 2

17. Febr. 2011 20:00 Uhr - sw

Valve Software hat weitere Einzelheiten zu Portal 2 bekannt gegeben, das im April auf den Markt kommen soll. Demnach wird das Spiel mindestens einen mit 2,0 GHz getakteten Prozessor, zwei GB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit 128 MB VRAM (Radeon 2400 bzw. GeForce 8600M oder besser) und Mac OS X 10.6.6 voraussetzen. Portal 2 liegt in mehreren Sprachen, darunter Deutsch, Englisch und Französisch, vor und kann zum Preis von 44,99 Euro vorbestellt werden.

DB Navigator als iPad-Version erschienen

17. Febr. 2011 19:00 Uhr - sw

Die Deutsche Bahn hat die Reiseplanungssoftware DB Navigator in einer iPad-Ausführung veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Sie ist kostenlos und setzt mindestens das iOS 4.2 voraus. Mit dem Programm lassen sich nicht nur Zugverbindungen abfragen, sondern auch die Fahrpläne von Bussen, Straßenbahnen, U- und S-Bahnen und Schiffen. Der DB Navigator zeigt zudem die Fußwege zu Haltestellen und Bahnhöfen auf einer Karte an und informiert über Zugverspätungen. Weitere Features: Verwendung der aktuellen Position, Favoriten, Adressbuch-Anbindung und Online-Buchung von Fahrkarten.

Bibble 5.2.1 erweitert RAW-Unterstützung

17. Febr. 2011 18:30 Uhr - sw

Die Fotosoftware Bibble liegt seit heute in der Version 5.2.1 vor. Diese führt Unterstützung für die RAW-Formate der Digitalkameras Canon 600D und 1100D ein und verbessert die Stabilität sowie die Objektiverkennung. Außerdem wurden in Bibble 5.2.1 einige Fehler behoben. Bibble 5.2.1 läuft auf G5- und Intel-Macs mit mindestens 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5. Support bietet der Hersteller jedoch nur für Intel-basierte Systeme. Bibble Pro kostet 169,99, Bibble Lite 79,99 Euro. Das Update von der Version 5.x ist kostenlos.

Hollywoodstudio vertreibt Filme via Apps

17. Febr. 2011 16:45 Uhr - sw

Das Hollywoodstudio Warner beschreitet beim digitalen Filmvertrieb neue Wege. Das Unternehmen bietet seine Spielfilme neben dem iTunes-Store nun auch als Apps im iOS-App-Store an. Die Apps sind sowohl für iPhone und iPod touch als auch für das iPad optimiert. Sie sind teurer als die regulären, im iTunes Store erhältlichen Spielfilmversionen, enthalten dafür einige Extras, wie beispielsweise Dokumentationen zur Entstehung der Filme, Filmposter, Klingeltöne oder Produktionsaufnahmen.

Neuer E-Mail-Client für IMAP: MailMate

17. Febr. 2011 15:00 Uhr - sw

Freron Software hat mit MailMate einen neuen E-Mail-Client für den Mac vorgestellt. Er ist ausschließlich für IMAP-Postfächer ausgelegt und läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5. MailMate zeichnet sich nach Herstellerangaben durch ein leistungsstarkes Filter- und Suchsystem aus. Zum Funktionsumfang gehören Unterstützung für beliebig viele IMAP-Accounts, ein Offline-Modus, Navigation via Tastatur, mehrere Darstellungsmodi, Notifikationen im Menü, Growl-Anbindung, eine Thread-Darstellung, intelligente Ordner und eine Universal-Inbox. MailMate kostet 39,95 Dollar. Eine Demoversion steht zum Download (2,9 MB, englisch) bereit.

Two Worlds II: Mac-Version bei Steam erhältlich

17. Febr. 2011 13:30 Uhr - sw

Die Mac-Version des neuen Fantasy-Rollenspiels Two Worlds II ist ab sofort bei Steam erhältlich. Sie kostet 39,99 Euro und setzt mindestens einen mit 2,0 GHz getakteten Intel-Prozessor, 2048 MB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit 512 MB VRAM, acht GB Festplattenspeicher und Mac OS X 10.5.8 voraus. Käufer der Premium- oder Royal-Edition (beide nur für Windows verfügbar) können sich die Mac-Version von Two Worlds II bereits seit Mitte Dezember kostenlos herunterladen (mehr dazu hier). Two Worlds II (Altersfreigabe: ab 16 Jahren) bietet einen Einzel- und einen Mehrspielermodus und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor.

CeBIT-Highlights: Von Cloud-Computing bis zu neuen Apps

17. Febr. 2011 13:00 Uhr - sw

Am 01. März startet die weltgrößte Hightech-Messe CeBIT in Hannover. Die Veranstaltung präsentiert sich mit einer neuen Struktur und in einem sehr dynamischen wirtschaftlichen Umfeld. Entsprechend hoch sind die Erwartungen der Aussteller. "Ich bin überzeugt, die CeBIT 2011 wird für Aussteller und Besucher ein großer Erfolg", so Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, Präsident des Hightech-Verbands Bitkom. Eine Reihe großer Hightech-Firmen, die in den vergangenen Jahren der Messe ferngeblieben waren, kehren 2011 nach Hannover zurück.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007