Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Ticker: Telekom informiert über LTE-Ausbau; Apple-Lieferprobleme bei Blackmagic eGPU (Pro); Guter Start für Disney-Streamingdienst

10. Febr. 2020 18:00 Uhr - Redaktion

Telekom informiert über LTE-Ausbau - demnach wurden in den letzten drei Monaten mehr als 300 neue LTE-Standorte in Betrieb genommen, zudem sind mehr als 1650 Standorte mit zusätzlichen LTE-Antennen ausgestattet worden. Für dieses Jahr sind 2000 komplett neue Mobilfunkstandorte geplant. +++ Apple-Lieferprobleme bei Blackmagic eGPU - die externe AMD-Grafikkarte ist im Apple-Online-Shop derzeit nicht erhältlich, vereinzelt gibt es sie noch in Ladengeschäften. Auch die Blackmagic eGPU Pro ist momentan nicht zu haben. Die Gründe sind unklar, in den USA ist eine Verfügbarkeit gegeben. +++ Guter Start für Disney-Streamingdienst - das Angebot konnte in den ersten drei Monaten fast 29 Millionen Kunden gewinnen. Für Apple TV+ liegen hingegen noch keine Zahlen vor.

Avalanche: Neue Mac-Software verspricht Ausweg für Aperture-Nutzer

10. Febr. 2020 16:00 Uhr - Redaktion

Obwohl schon vor über fünf Jahren eingestellt, ließ sich Aperture auch unter neueren macOS-Versionen einschließlich Mojave nutzen. Mit Catalina ist jedoch endgültig Schluss - die Fotosoftware läuft unter dem aktuellen Betriebssystem nicht. Zwar gibt es zu diesem Zweck einen experimentellen Hack, doch für professionelle Workflows ist das natürlich keine Lösung. Nun wurde für Aperture-User eine neue Option angekündigt.

Zwei Jahre HomePod: Wie geht es mit Apples intelligentem Lautsprecher weiter?

10. Febr. 2020 15:00 Uhr - Redaktion

Vor zwei Jahren, am 09. Februar 2018, gab Apple den Startschuss für den HomePod in den USA, in Großbritannien und in Australien (in Deutschland ab Juni 2018). Im heiß umkämpften Markt für intelligente Lautsprecher war der HomePod damals ein Nachzügler und traf auf etablierten Konkurrenten wie Amazon Echo oder Google Home. Heute fristet der HomePod in Apples Angebot ein Nischendasein.

Großes Update für freie Videobearbeitung OpenShot: Anbindung an Final Cut Pro X, verbesserte Performance

10. Febr. 2020 14:00 Uhr - Redaktion

Für das kostenlose, Mac-kompatible Videobearbeitungsprogramm OpenShot ist am Wochenende das erste Update seit fast einem Jahr erschienen. Bei der Version 2.5 handelt es sich um eine umfangreiche Aktualisierung mit mehreren bedeutenden Neuerungen, darunter Im- und Export im Format von Final Cut Pro X (XML) und von EDL-Dateien, GPU-beschleunigtes En- und Decoding für verbesserte Performance und umfangreiche Leistungsverbesserungen für das Keyframe-System.

Noch mehr Abos: Auch Clipboard-Manager Paste stellt um

10. Febr. 2020 13:00 Uhr - Redaktion

Abos wirbeln den Markt für Mac-Software weiter durcheinander: Während letzte Woche der Kalender Fantastical und das Produktivitätstool Dropzone auf Miet-Modelle umgeschwenkt sind, ruderte der Hersteller der E-Mail-Software Postbox im Januar zurück und bietet seitdem wieder eine Dauerlizenz zum Einmalkauf an. Nun kündigte der Entwickler des Clipboard-Managers Paste an, dass es die Software ab sofort nur noch als Abo gibt.

Amazon: Rabatte auf MacBook Air, 13-Zoll-MacBook-Pro und 16-Zoll-MacBook-Pro

10. Febr. 2020 11:00 Uhr - Redaktion

Amazon bietet für kurze Zeit wieder mehrere Macs mit Rabatten an. Beispielsweise gibt es das 13,3-Zoll-MacBook-Pro mit Vierkern-Core-i5-Prozessor und Touch-Bar-Leiste (128-GB-SSD; Partnerlink) um 200 Euro vergünstigt - für 1299 statt 1499 Euro. Das MacBook Air (Partnerlink) wird mit 128-GB-SSD für 1099 statt 1249 Euro angeboten, die Variante mit 256-GB-SSD (Partnerlink) für 1299 statt 1499 Euro. Ebenfalls vergünstigt ist das 16-Zoll-MacBook-Pro zu haben: Das Einstiegsmodell mit Sechskern-Core-i7-Prozessor (Partnerlink) mit 330 Euro Nachlass für 2369 statt 2699 Euro und die Konfiguration mit Core-i9-Achtkerner (Partnerlink) für 2849 statt 3199 Euro.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007