Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Hausgestaltung mit Architekt 3D

01. Sep 2009 19:00 Uhr - sw

Punch! Software hat ein Programm angekündigt, mit dem sich Häuser samt Inneneinrichtung planen und entwerfen lassen. Architekt 3D erscheint Anfang Oktober und setzt einen PowerPC- oder Intel-Prozessor, mindestens 256 MB Arbeitsspeicher, Mac OS X 10.4 oder neuer und mindestens 32 MB VRAM voraus. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 79,99 Euro.

Maxon stellt Cinema 4D 11.5 vor

01. Sep 2009 16:30 Uhr - sw

Maxon hat die Version 11.5 der 3D-Modelling-, Rendering- und Animationssoftware Cinema 4D angekündigt. "Die wichtigsten Neuerungen sind die beschleunigte und optimierte Render-Engine, der komplett neue Bild-Manager, weiter verbesserte Anbindungen an führende Compositing-Programme, sowie atemberaubende Dynamics-Funktionen im Modul MoGraph", so der Hersteller. Die Performance-Verbesserungen werden durch effizientere Ausnutzung von Mehrkernprozessoren und Arbeitsspeicher erzielt. Cinema 4D 11.5 bietet außerdem volle Kompatibilität mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard".

Snow Leopard Cache Cleaner erschienen

01. Sep 2009 14:00 Uhr - sw

Neuer Name, neue Version: Aus Leopard Cache Cleaner 4.0 wird Snow Leopard Cache Cleaner 5.0. Das universelle Systemutility wurde vom Hersteller Northern Softworks an Mac OS X 10.6 angepasst. Mit dem Snow Leopard Cache Cleaner 5.0 können u. a. typische Wartungsarbeiten ausgeführt (Zugriffsberechtigungen reparieren, Cron-Jobs starten, Prebindings neu aufbauen, Caches löschen...), Windows-Viren und Mac-Trojaner aufgespürt und entfernt (ClamAV integriert), der Arbeitsspeicher getestet, auf versteckte Systemeinstellungen zugegriffen, Spotlight und Dashboard (de-) aktiviert und RAM-Disks erstellt werden. Der Snow Leopard Cache Cleaner 5.0 kostet 9,99 Dollar (Upgrade vom Leopard Cache Cleaner: 5,99 Dollar). Eine Demoversion steht zum Download (12,0 MB, englisch, Universal Binary) bereit.

Preissenkung für MobileNavigator

01. Sep 2009 13:00 Uhr - sw

Navigon hat den Preis der iPhone-Navigationssoftware MobileNavigator D-A-CH vorübergehend gesenkt. Bis Ende September ist die Anwendung für 49,99 Euro zu haben, danach steigt der Preis wieder auf 69,99 Euro. D-A-CH steht für Deutschland, Österreich und Schweiz, d. h. in MobileNavigator D-A-CH ist Kartenmaterial dieser drei Länder enthalten. MobileNavigator D-A-CH setzt ein iPhone 3G oder 3GS mit Softwareversion 3.0 voraus. Noch etwas warten müssen MobileNavigator-Anwender auf das nächste Update. Die Version 1.2 wurde vor kurzem im App Store eingereicht, allerdings noch nicht von Apple freigegeben. Neu in MobileNavigator 1.2 sind u. a. automatischer Wechsel zwischen Tag- und Nachtmodus, Vorlesen von Straßennamen und Umschalten zur Musik-Wiedergabefunktion.

MenuMeters 1.4 läuft unter Mac OS X 10.6

01. Sep 2009 12:30 Uhr - sw

Der Entwickler Alex Harper hat das beliebte Tool MenuMeters an Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" angepasst. MenuMeters 1.4, das als Betaversion zum Download (1,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) bereitsteht, bietet volle Kompatibilität mit Apples neuem Betriebssystem. Ebenfalls neu sind Unterstützung für IPv6-Adressen und viele Fehlerkorrekturen. MenuMeters zeigt die Prozessor-, Arbeitsspeicher-, Festplatten- und Netzwerkauslastung in der Menüleiste an – als Grafik und/oder als Prozentzahl. Das kostenlose, ab Mac OS X 10.2 lauffähige Programm zeichnet sich durch einen niedrigen Ressourcenverbrauch aus.

Opera 10.0 fertig gestellt

01. Sep 2009 11:30 Uhr - sw

Der Web-Browser Opera liegt seit heute in der finalen Version 10.0 (16,3 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Zu den Neuerungen in Opera 10.0 gehören eine beschleunigte Seitendarstellung (Opera 10.0 soll Web-Seiten um bis zu 40 Prozent schneller darstellen als Opera 9.6), die Technologie Opera Turbo (komprimiert Web-Seiten für eine schnellere Übertragung), ein aufgefrischtes Oberflächendesign, eine frei konfigurierbare Schnellwahlseite, eine Seitenvorschau in der Tab-Leiste, verbesserte Unterstützung von Web-Standards (Opera schafft den Acid3-Test), eine integrierte Updatefunktion, Versand von HTML-formatierten E-Mails und verbesserte RGBA/HSLA- und SVG-Unterstützung. Das kostenlose Programm setzt mindestens Mac OS X 10.4 voraus.

Update für Textverarbeitung Bean

01. Sep 2009 06:00 Uhr - sw

Die kostenlose Textverarbeitung Bean liegt nun in der Version 2.4 (3,8 MB, mehrsprachig, Unviersal Binary) vor. Neu sind nach Angaben des Entwicklers James Hoover verschiedene Einstellungsoptionen für das Cursor-Erscheinungsbild, eine Funktion zum Drucken von ausgewählten Textstellen, eine Funktion zum Einfügen von Notizen, Verbesserungen an der Benutzeroberfläche und diverse Bug-Fixes.

Fetch 5.5.2 veröffentlicht

01. Sep 2009 06:00 Uhr - sw

Der (S)FTP-Client Fetch ist in der Version 5.5.2 (17,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) erschienen. Diese verbessert die Unterstützung für Quick Look und behebt zahlreiche Fehler. Ebenfalls neu: Der Aufbau von SFTP-Verbindungen über SOCKS-Proxy-Server. Fetch 5.5.2 ist für 29 Dollar zu haben, das Update von Fetch 5.5.x ist kostenlos. Der Umstieg von älteren Versionen schlägt mit zehn Dollar zu Buche. Ausgenommen sind Anwender, die Fetch nach dem 28. Januar 2009 erworben haben – diese erhalten Fetch 5.5.2 kostenlos.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007