Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Neues Buch zu "Snow Leopard"

02. Okt. 2009 17:00 Uhr - sw

Der Verlag mitp hat ein Buch zu Mac OS X 10.6 "Snow Leopard" (Amazon.de-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) auf den Markt gebracht. Es richtet sich an erfahrene Anwender, die ihre Mac OS X-Kenntnisse vertiefen wollen. Auf über 500 Seiten geht der Autor Knut Lorenzen auf die Neuerungen von Mac OS X 10.6 (Cocoa-Finder, QuickTime X, Grand Central, OpenCL, Exchange-Unterstützung, Datenkomprimierung mit HFS Plus, 64-Bit-Adressierung...) ein, erläutert die Systemeinstellungen im Detail, beschreibt systemweit vorhandene Dienste und vermittelt Unix-Grundlagen (Terminal, Bash, Dokumentation, Benutzer, Gruppen, Rechte, Dateisysteme...).

Adobe zeigt neue Photoshop-Funktionen

02. Okt. 2009 16:00 Uhr - sw

Adobe hat auf der Fachmesse Photoshop World in Las Vegas neue Funktionen für die weit verbreitete Bildbearbeitungssoftware Photoshop vorgestellt. "Dazu zählt feuchte Farbe, die sich verstreichen lässt, als wäre sie flüssig. Die verstrichenen Farben trocknen aus und mischen sich mit anderen feuchten Farben, als habe man eine echte Farbpalette vor sich", berichtet golem.de. Ebenfalls neu ist die Bildmanipulationstechnik Warp.

FIFA 10 für iPhone und iPod touch

02. Okt. 2009 15:00 Uhr - sw

Electronic Arts hat das Fußballspiel FIFA auf Apples Mobilplattform portiert. FIFA 10 ist seit heute zum Preis von 7,99 Euro im App Store verfügbar. Das Spiel bietet 30 Ligen mit 570 Teams und 12.620 Spielern (originale Team- und Spielernamen) sowie 20 Turniere bzw. Pokalmeisterschaften. "Begleite deinen Verein oder deine Nationalmannschaft auf dem Weg zur Weltspitze. FIFA 10 setzt mit original Lizenzen und authentischem Gameplay den Maßstab für Fußballsimulationen im App Store", so das vollmundige Versprechen des Herstellers. Weitere Features von FIFA 10: Sechs Kamera-Perspektiven während des Spiels, ein Mehrspielermodus für das lokale WLAN, Erstellung eigener Spieler und viele Einstellungsmöglichkeiten. Das Spiel setzt mindestens das iPhone OS 2.2.1 voraus und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor (Downloadumfang: 61,6 MB).

VMware: Fusion 2.0.6 ist fertig

02. Okt. 2009 14:30 Uhr - sw

VMware hat die Version 2.0.6 der Virtualisierungssoftware Fusion fertig gestellt. Anwender von Fusion 1.x/2.0.x können kostenlos auf die neue Version umsteigen (Download erfordert Registrierung). Fusion 2.0.6 behebt mehrere Fehler im Zusammenhang mit Mac OS X 10.6 "Snow Leopard". Ferner wurden einige allgemeine Bug-Fixes vorgenommen und zwei als kritisch eingestufte Sicherheitslücken geschlossen. Fusion ermöglicht die gleichzeitige Nutzung von Mac OS X und anderen x86-basierten Betriebssystemen auf Intel-Macs. Die ab Mac OS X 10.4.11 lauffähige Software ist zum empfohlenen Verkaufspreis von 64,90 Euro im Handel erhältlich. In den kommenden Monaten will der Hersteller das stark verbesserte Fusion 3.0 auf den Markt bringen.

Demoversion von Machinarium

02. Okt. 2009 14:00 Uhr - sw

Daedalic Entertainment hat eine Demoversion (38,2 MB, mehrsprachig, Universal Binary) des Abenteuerspiels Machinarium ins Netz gestellt. Machinarium kommt, MacGadget berichtete, am 27. Oktober auf einer Hybrid-DVD für Mac OS X und Windows in den Handel. Das Spiel kostet 29,90 Euro, liegt auf Deutsch vor und wird mit einer Vollversion des Flash-basierten Spiels Samorost 2 geliefert. Machinarium (Altersfreigabe: ab sechs Jahre) ist ein klassisches Point-&-Click-Adventure mit Grafiken im Comic-Stil.

"Missing Sync for Android kommt"

02. Okt. 2009 08:00 Uhr - sw

Datenabgleich zwischen Android-basierten Smartphones und Mac OS X? Ein neues Programm von Mark/Space macht es möglich. Es heißt "Missing Sync for Android" und soll im Laufe dieses Monats als Betaversion zum Download bereitstehen. Mit der Software können Kontakte, Musik-Wiedergabelisten, Fotos, Videos sowie PDF-, Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien zwischen dem Mac und Android-Smartphones synchronisiert werden (Kontakte via WLAN-Verbindung; restliche Daten per USB-Kabel). In eine spätere Version von "Missing Sync for Android" soll nach Herstellerangaben die Termin-, Aufgaben-, Notiz- und Bookmarksynchronisation implementiert werden. Preis und Systemanforderungen des neuen Programms sind noch nicht bekannt.

Fünftägige Cocoa-Schulung im November

02. Okt. 2009 07:00 Uhr - sw

Big Nerd Ranch Europe hat ein überarbeitetes Schulungsprogramm für Mac-Entwickler vorgestellt. Während sich das Beginning Cocoa Bootcamp (nächster Termin: 17. bis 23. Oktober) an Personen richtet, die in die Softwareentwicklung für Mac OS X einsteigen wollen, zielt das neue Cocoa II Bootcamp auf erfahrene Programmierer, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Zu den Themen des Cocoa II Bootcamps gehören u. a. Spotlight-, Quick Look- und AppleScript-Anbindung, Sparkle-Framwork, Code-Optimierung, Unterstützung von Bedienungshilfen, Nutzung von Core Graphics, Core Image und Core Animation sowie Erzeugung von Systemeinstellungsmodulen und systemweiten Menüs. Das Cocoa II Bootcamp findet vom 09. bis zum 13. November im Kloster Eberbach in der Nähe von Frankfurt/Main statt. Die Teilnahme kostet 2800 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Person.

Absynth 5.0 und Kontakt 4.0 jetzt im Handel

02. Okt. 2009 06:00 Uhr - sw

Neben Guitar Rig 4 Pro (mehr dazu hier) hat Native Instruments auch neue Versionen des Software-Samplers Kontakt und des Synthesizers Absynth auf den Markt gebracht. Sowohl Kontakt 4.0 (Preis: 379 Euro; Upgrade: 129 Euro) als auch Absynth 5.0 (Preis: 179 Euro; Upgrade 79 Euro) setzen einen Intel-basierten Mac mit mindestens 1,66 GHz, 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.5 voraus.

Update für Picasa

02. Okt. 2009 05:00 Uhr - sw

Google hat die Version 3.5.1 (18,5 MB, englisch, Universal Binary) der kostenlosen Fotoverwaltungssoftware Picasa veröffentlicht. Diese bietet mehrere Stabilitätsverbesserungen, behebt einige Fehler und führt eine Fortschrittsanzeige bei Anwendung der Rote-Augen-Korrektur im Stapelverarbeitungsmodus ein.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007