Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Java-Updates von Apple

24. Sep 2008 22:30 Uhr - sw

Apple hat am Mittwochabend das "Java for Mac OS X 10.5 Update 2" per Software-Aktualisierung zum Download freigegeben. Es installiert die neuesten Java-Versionen unter Mac OS X 10.5.4 oder neuer und verbessert damit die Kompatibilität mit Java-Anwendungen. Laut Apple wird Java SE 6 auf Version 1.6.0_07, J2SE 5.0 auf Version 1.5.0_16 und J2SE 1.4.2 auf Version 1.4.2_18 aktualisiert. Java 6 ist allerdings nur auf 64-Bit-fähigen Intel-Macs lauffähig. Für Mac OS X 10.4.11 ist das "Java for Mac OS X 10.4, Release 7" erhältlich. Es aktualisiert J2SE 5.0 auf Version 1.5.0_16 und J2SE 1.4.2 auf Version 1.4.2_18. Beide Updates enthalten zudem Sicherheitsverbesserungen (mehr dazu hier und hier).

Neue Oberfläche für Stellarium

24. Sep 2008 21:00 Uhr - sw

Stark verbessert präsentiert sich die kostenlose Astronomiesoftware Stellarium in der neuen Version 0.10. Eine vollständig überarbeitete Benutzeroberfläche, Performance-Optimierungen, verringerter RAM-Verbrauch, beschleunigter Programmstart, verbessertes Rendering, Simulation von Lichtverschmutzung, Verbesserungen bei der Ortsbestimmung – dies und mehr versprechen die Entwickler des Open-Source-Projekts.

Neue Produkte von Quark

24. Sep 2008 19:30 Uhr - sw

Quark hat heute das Quark Publishing System 8.0, QuarkCopyDesk 8.0 und den QuarkXPress Server 8.0 angekündigt. Die drei neuen Softwarelösungen sollen im vierten Quartal ausgeliefert werden und bieten volle Kompatibilität mit der seit August erhältlichen DTP-Software QuarkXPress 8.0. Neu im Quark Publishing System 8.0 sind außerdem native Unterstützung für das Illustrator-Dateiformat und Anbindung an das Open-Source-basierte Content-Management-System Alfresco Enterprise 2. QuarkCopyDesk 8.0 bringt die neue Oberfläche und die neuen typographischen Funktionen von QuarkXPress 8.0 mit. Das Quark Publishing System ist ein Redaktionssystem für den kompletten Produktions-Workflow. QuarkCopyDesk ist eine Text-Autorensoftware, mit der Redakteure ihre Texte so erstellen und bearbeiten können, dass sie exakt in vorgefertigte QuarkXPress-Layouts passen. Der QuarkXPress Server ermöglicht die Erstellung und Bearbeitung von DTP-Dokumenten über eine Web-basierte Oberfläche.

iPhone: Tool vereinfacht Hotspot-Suche

24. Sep 2008 16:30 Uhr - sw

HotSpots von Philipp Seibel Softwaretechnik ist ein neues Tool für das iPhone zum raschen Auffinden von WLAN-Hotspots. HotSpots kann die aktuelle Position bestimmen und zeigt alle offenen Funknetze von T-Mobile in der näheren Umgebung mit genauer Ortsangabe und Entfernung an. Daneben ist die manuelle Eingabe einer Adresse möglich. Die exakte Position eines Hotspots samt Routenbeschreibung wird in der iPhone-Kartenanwendung dargestellt.

Camino 1.6.4 und Firefox 2.0.0.17 erschienen

24. Sep 2008 15:30 Uhr - sw

Der Open-Source-Browser Camino steht ab sofort in der Version 1.6.4 (18,7 MB, mehrsprachig, Universal Binary) zur Verfügung. Diese bringt die Render-Engine Gecko 1.8.1.17 mit, die neun Schwachstellen beseitigt. Vier davon werden von Mozilla als kritisch eingestuft, da Angreifer sie zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode einsetzen konnten. Zudem wartet Camino 1.6.4 mit einigen allgemeinen Problembehebungen auf. Der Web-Browser setzt Mac OS X 10.3.9 oder neuer voraus. Die gleichen Sicherheitsverbesserungen sind in Firefox 2.0.0.17 implementiert worden. Die Mozilla Corporation rät jedoch grundsätzlich zum Wechsel auf Firefox 3.0.2. Nachtrag (16:15 Uhr): Auch die Web-Suite SeaMonkey erhielt in der Version 1.1.12 die genannten Sicherheitsverbesserungen spendiert.

iPhone bald in 73 Ländern erhältlich

24. Sep 2008 13:00 Uhr - sw

Apple bereitet zusammen mit verschiedenen Mobilnetzbetreibern die Markteinführung des iPhones in weiteren Ländern vor. In 44 Ländern ist das Smartphone derzeit zu haben, bis zum Jahresende soll diese Zahl auf 73 steigen. Neu hinzu kommen nach Herstellerangaben u. a. Russland, Kroatien, Ägypten, Dominikanische Republik, Kenia, Türkei, Malta und Lettland. Eine vollständige Liste findet sich auf dieser Web-Seite. Konkrete Termine für den Verkaufsstart in diesen Ländern sind offiziell noch nicht bekannt, laut AppleInsider könnte es in Brasilien und Südafrika jedoch bereits am 26. September so weit sein. Der Rest werde voraussichtlich im Oktober folgen, heißt es in der Gerüchteküche.

Mozilla: Sunbird macht Fortschritte

24. Sep 2008 12:00 Uhr - sw

Mozilla hat eine neue Version von Sunbird, eine plattformübergreifende Kalendersoftware für das Termin- und Aufgabenmanagement, veröffentlicht. Zu den Neuerungen in Sunbird 0.9 (14,1 MB, deutsch, Universal Binary) gehören eine deutlich verbesserte Unterstützung für CalDAV-Server, Stabilitätsoptimierungen, eine verringerte RAM-Auslastung, eine optisch aufgefrischte Kalenderdarstellung und eine verfeinerte Benutzeroberfläche. Außerdem wurden über 350 Bug-Fixes und Detailverbesserungen vorgenommen. Sunbird 0.9 ist eine eigenständige Anwendung. Lightning 0.9 ist identisch mit Sunbird 0.9, liegt jedoch als Plug-in für die E-Mail-Software Thunderbird 2.0 vor. Sunbird 1.0 wird für Ende 2008 oder Anfang 2009 erwartet und soll in die in der Entwicklung befindlichen E-Mail-Software Thunderbird 3.0 integriert werden.

Call of Duty 4 in der Produktion

24. Sep 2008 11:30 Uhr - sw

Die deutschsprachige Mac-Version des von Spielefans mit Spannung erwarteten Egoshooters "Call of Duty 4: Modern Warfare" kommt voraussichtlich Ende nächster Woche in den Handel. Dies teilte Application Systems Heidelberg, Vertriebspartner des Spielepublishers Aspyr Media, heute mit. Ursprünglich sollte "Call of Duty 4: Modern Warfare" bereits im Frühjahr zur Verfügung stehen. Doch Aspyr Media wollte die Grafikperformance auf dem Mac im Zusammenspiel mit Apple, ATI und Nvidia weiter optimieren und entschloss sich daher, die Einführung auf das dritte Quartal zu verschieben.

Firefox 3.0.2 behebt Fehler

24. Sep 2008 11:00 Uhr - sw

Die Mozilla Corporation hat ein zweites Wartungsupdate für den Web-Browser Firefox 3.0 herausgebracht. Die Version 3.0.2 (17,0 MB, deutsch, Universal Binary) schließt fünf Sicherheitslücken, von denen zwei als kritisch eingestuft werden, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichten. Darüber hinaus wurden nach Entwicklerangaben mehrere Stabilitätsverbesserungen vorgenommen und Bugs im Zusammenhang mit der Seitendarstellung, der Benutzeroberfläche, dem Passwort-Manager und Mac OS X beseitigt. Beispielsweise funktionierten in der Mac-Version von Firefox unter Umständen bestimmte Tastaturkürzel nicht mehr. Dieses Problem ist nun behoben. Auch kommt Firefox unter Mac OS X jetzt mit Profilen, die in einem AFP-Verzeichnis liegen, klar. Firefox 3.0.2 setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus. Ende 2008, spätestens jedoch Anfang 2009 soll Firefox 3.1 erscheinen.

Erstes Google-Smartphone angekündigt

24. Sep 2008 10:00 Uhr - Redaktion-pte

Der Mobilfunker T-Mobile hat gemeinsam mit Google und HTC das erste Handy vorgestellt, das auf dem Open-Source-Betriebssystem Android (ein Linux-Derivat) basiert. Das Mobiltelefon wurde auf den Namen "T-Mobile G1" getauft und bietet wie zu erwarten war eine Reihe von Applikationen aus dem Google-Universum. Google Maps, Google Street View sowie Googles E-Mail-Programm sind ebenso vorinstalliert wie ein einfacher Zugriff auf das Videoportal von YouTube. Im Fokus des Mobiltelefons steht die mobile Internet-Nutzung, streichen die Unternehmen hervor. "Das Web ist bislang vorwiegend auf den Computer beschränkt gewesen. Mit dem G1 haben User nun auch unterwegs den uneingeschränkten Internetzugang", sagte Cole Brodman, CTO von T-Mobile bei der Präsentation in New York.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007