Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

OmniWeb 5.8 veröffentlicht

26. Sep 2008 21:00 Uhr - sw

Der Web-Browser OmniWeb liegt seit heute in der Version 5.8 (19,4 MB, mehrsprachig, Universal Binary) vor. Diese bringt die gleiche Render-Engine wie Safari 3.1.2 und alle damit verbundenen Verbesserungen mit. Darüber hinaus hat der Hersteller einige Probleme behoben und Detailverbesserungen vorgenommen. OmniWeb 5.8 kostet 14,95 Dollar (Update von OmniWeb 5.x: kostenfrei) und setzt Mac OS X 10.4.8 oder neuer voraus. Die Software basiert wie Safari auf der Render-Engine WebKit, bietet jedoch im Vergleich zum Apple-Browser zusätzliche Funktionen, darunter Tab-Thumbnails, Workspaces, Seiten-spezifische Einstellungen, Anbindung an verschiedene Suchmaschinen und eine Aktualitätsprüfung für Bookmarks.

Update für Spore

26. Sep 2008 20:00 Uhr - sw

Electronic Arts hat ein erstes Update für die neue Multiplayer-Simulation Spore herausgebracht. Spore 1.1 bietet nach Herstellerangaben verschiedene Performance- und Stabilitätsverbesserungen, Änderungen zur Optimierung der Spielbalance, verbesserte Animationen und Grafiken sowie zahlreiche Fehlerkorrekturen. Neu sind ferner ein Cheat, der Kreaturen in blockförmige Wesen verwandelt, und ein "Inspektions"-Feature für das Spore Labor, mit dem die Auswirkungen der Körperteile, die bereits zu einer Kreatur hinzugefügt wurden, beurteilt werden können. Das Update ist über den mit Spore gelieferten Download Manager erhältlich. Spore bietet eine epische Reise, die vom Ursprung des Lebens über die Entwicklung einer Zivilisation bis hin zur Erforschung des Weltraums reicht. Das Spiel ist seit Anfang September zum Preis von 55 Euro im Handel erhältlich.

"Europa Universalis: Rome" jetzt im Handel

26. Sep 2008 19:00 Uhr - sw

Zum Preis von 40 Euro ist ab sofort das Strategiespiel "Europa Universalis: Rome" im Handel erhältlich. "Europa Universalis: Rome" spielt geschichtlich vor dem Hintergrund des alten Rom und basiert auf der Technik von "Europa Universalis 3", das im Herbst 2007 erschienen ist. Der Titel liegt auf Deutsch vor, ist ab sechs Jahren freigegeben und setzt einen G5- oder Intel-Prozessor mit mindestens 512 MB Arbeitsspeicher, 64 MB VRAM (GeForce 5200 bzw. Radeon 9600 oder besser; GMA 950 wird nicht unterstützt) und Mac OS X 10.3.9 voraus.

Im TV: Erfahrungen von Mac-Neulingen

26. Sep 2008 17:00 Uhr - sw

c't magazin.tv, das Fernsehmagazin der Computer-Fachzeitschrift c't, widmet sich in seiner nächsten Ausgabe dem Umstieg von Windows auf Mac OS X. "Apple-Computern sagt man nach, sie seien äußerst bedienerfreundlich aufgebaut und auch technologisch nun endlich auf der Höhe der Zeit. Für viele Otto-Normaluser also das Paradies. Da nehmen viele auch einen erheblichen Mehrpreis in Kauf. Das c't magazin fragt Benutzer, die gewechselt haben, ob sich der Systemtausch für sie wirklich ausgezahlt hat, und gibt Tipps, was man beim Kauf eines neuen Apple-Rechners beachten sollte", so die Redaktion von c't magazin.tv. Die Sendung läuft am Samstag, den 27. September, um 12:30 Uhr im hr-fernsehen und um 13:30 Uhr auf ARD Eins Plus. Ab Montag sind diverse Wiederholungen geplant. Eine Video-Aufzeichnung soll am Mittwoch, den 01. Oktober, veröffentlicht werden.

Better Finder Rename 8.0 ist fertig

26. Sep 2008 16:00 Uhr - sw

publicspace.net hat die finale Version 8.0 (3,8 MB, englisch, Universal Binary) von Better Finder Rename angekündigt. Mit Better Finder Rename lässt sich eine beliebige Zahl an Dateien nach beliebigen Kriterien in einem Durchgang umbenennen. Better Finder Rename 8.0 wurde mit einer vollständig überarbeiteten Benutzeroberfläche im Ein-Fenster-Design und einer neuen, datenbankgestützten Engine ausgerüstet. Letztere führt dank Multi-Threading sämtliche Aufgaben im Hintergrund aus und kann besser mit Problemen, die während des Umbenennungsvorgangs auftreten, umgehen bzw. diese lösen. Ebenfalls neu: Ein integrierter Update-Mechanismus und speicherbare Presets.

Bowling-Spiel für das iPhone

26. Sep 2008 15:00 Uhr - sw

Freeverse hat ein Bowling-Spiel für iPhone und iPod touch herausgebracht. Flick Bowling bietet sechs Spielcharaktere, mehrere Schwierigkeitsstufen und Kugeln in unterschiedlichen Designs. Richtung und Geschwindigkeit der Bowlingkugel wird mit dem Finger bestimmt. Flick Bowling lässt sich entweder allein oder gegen einen menschlichen bzw. Computergegner spielen. Das Spiel ist im App Store zum Preis von 3,99 Euro erhältlich (Umfang: 8,0 MB) und liegt auf Englisch vor. Weitere Features will der Hersteller mit kostenfreien Updates bereitstellen. Erst kürzlich stellte Freeverse eine iPhone/iPod touch-Version der Spielesammlung Big Bang Board Games vor.

Merlin 2.6 vs. OmniPlan 1.6

26. Sep 2008 14:00 Uhr - Gast (nicht überprüft)

Software zum Handling komplexer Projekte erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Nicht zuletzt die Tatsache, dass immer kompliziertere Vorhaben mit größtmöglicher Effizienz durchgeführt werden müssen, hat dazu geführt, dass im Bereich der Projektmanagementsoftware hoch spezialisierte Programme um die Vorherrschaft konkurrieren. MacGadget hat Merlin 2.6 und OmniPlan 1.6 unter die Lupe genommen.

iPhone-Software 2.2 im Betatest

26. Sep 2008 13:00 Uhr - sw

Die Verbesserung des iPhone/iPod touch-Betriebssystems hat für Apple weiterhin hohe Priorität. Nur zwei Wochen nach der Freigabe der Softwareversion 2.1 ist das nächste Update am Horizont aufgetaucht. Wie MacRumors meldet, hat der Hersteller am Donnerstag eine erste Betaversion der iPhone/iPod touch-Software 2.2 an die Entwickler verteilt. Zu den Änderungen machte Apple keine Angaben.

Neues Wartungsupdate für Thunderbird 2.0

26. Sep 2008 12:00 Uhr - sw

Die E-Mail-Software Thunderbird ist in der Version 2.0.0.17 (18,4 MB, deutsch, Universal Binary) erschienen. Sie stopft insgesamt sieben Sicherheitslecks. Zwei davon werden als kritisch eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichten. Außerdem bringt Thunderbird 2.0.0.17 einige Stabilitätsverbesserungen und Bug-Fixes mit. Thunderbird 2.0.0.17 setzt Mac OS X 10.2 oder neuer voraus. Für Jahresende wird das stark verbesserte Thunderbird 3.0 erwartet.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007