Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Port Map 1.1 veröffentlicht

26. Nov. 2008 18:00 Uhr - sw

Das kostenlose Netzwerktool Port Map ist in der Version 1.1 (1,2 MB, englisch, Universal Binary) erschienen. Mit Port Map lassen sich schnell und einfach Ports in einem lokalen Netzwerk freigeben, ohne dafür die (manchmal komplizierte) Benutzeroberfläche des Routers bemühen zu müssen. "So kann man zum Beispiel einfach sein Web-Sharing von überall aus dem Internet erreichbar machen, oder sich mit ssh auf dem Mac zuhause einloggen", erläutert der Hersteller TheCodingMonkeys. Port Map soll mit vielen (W)LAN-Routern kompatibel sein und steht unter einer Open-Source-Lizenz. Die neue Version 1.1 erweitert die Kompatibilität mit Routern und Gateways und behebt zahlreiche Fehler.

Professionelles Wetter-Tool für das iPhone

26. Nov. 2008 17:30 Uhr - sw

Der europaweit agierende Wetterdienst MeteoGroup hat ein leistungsstarkes Wetter-Tool für iPhone und iPod touch veröffentlicht. Weather Pro bietet siebentägige Wettervorhersagen für weltweit mehr als 250.000 Städte inklusive Sonnenscheindauer, Temperatur, Bewölkungsgrad, Regenwahrscheinlichkeit und –menge, Windrichtung und –stärke, Sonnenauf- und untergang sowie Luftdruck- und feuchtigkeit. "Dank eines Lokalisierungstools ist Weather Pro in der Lage, Ihnen auf Wunsch den aktuellen Wetterbericht für Ihren Aufenthaltsort direkt auf Ihr iPhone zu holen", so MeteoGroup. Für Deutschland, die Niederlande, Belgien, Frankreich, Spanien, Großbritannien und die USA gibt es ein Regenradar und für ganz Europa Satellitenbilder – beides als Animation. Weather Pro ist im App Store zum Preis von 2,99 Euro zu haben (Download: 4,1 MB) und liegt auf Deutsch und Englisch vor.

Mac-formatierte Festplatte mit FireWire 800

26. Nov. 2008 15:30 Uhr - sw

Western Digital hat die externe Festplatte My Passport Studio mit einer FireWire 800-Schnittstelle ausgerüstet. Zuvor verfügte sie nur über FireWire 400 und USB 2.0. Die mit FireWire 800 (zu FireWire 400 per mitgeliefertem Adapter kompatibel) und USB 2.0 ausgestattete My Passport Studio kommt im Dezember in Kapazitäten von 320, 400 und 500 GB zu Preisen von 129, 139 und 169 Euro in den Handel. Zum Einsatz kommen mit dem Mac-Dateisystem HFS+ Journaled vorformatierte 2,5-Zoll-Festplatten. Western Digital liefert optimierte Treiber für Mac OS X 10.4.11 oder neuer mit, die gegenüber den Apple-Treibern einen höheren Datendurchsatz ermöglichen sollen. My Passport Studio wird über die USB- oder FireWire-Schnittstelle mit Strom versorgt und bietet eine Kapazitätsanzeige im Gehäuse. Der Hersteller gibt auf das Produkt fünf Jahre Garantie. Ebenfalls zum Lieferumfang gehört eine Schutzhülle.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007