Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Zusatzakku für MacBooks

12. Nov. 2008 14:00 Uhr - sw

QuickerTek hat einen externen Zusatzakku für das MacBook vorgestellt. Er verfügt über einen MagSafe-Anschluss und soll die netzunabhängige Nutzungsdauer des Laptops um bis zu acht Stunden verlängern. Mit dem mitgelieferten Netzteil soll sich der Lithium-Ionen-Akku innerhalb von drei Stunden komplett aufladen lassen. Die Abmessungen des Energiespeichers (Gewicht: 1,3 Kilogramm) betragen 23 mal 15,5 mal 2,54 Zentimeter (Länge, Breite, Höhe). Ist das MacBook ausgeschaltet, lädt der externe Energiespeicher den internen Akku des Geräts auf. Während des Betriebs übernimmt der Zusatzakku die Stromversorgung des Geräts. Der Preis beträgt 449,95 Dollar. Der Hersteller gibt auf das Produkt eine einjährige Garantie.

Neue iPhone-Software Ende nächster Woche?

12. Nov. 2008 13:00 Uhr - sw

Die seit geraumer Zeit in der Entwicklung befindliche Betriebssystemversion 2.2 für iPhone und iPod touch soll angeblich am übernächsten Freitag (21. November) erscheinen. Dies meldet die Web-Site iPhoneHellas. Das Softwareupdate enthält zahlreiche Neuerungen, darunter Podcasts-Downloads, ein Google-Suchfeld für Safari, optionale Abschaltung der Autokorrektur für die Rechtschreibprüfung, Unterstützung für Google Street View, Routenberechnungen auch für Fußgänger unter Miteinbeziehung öffentlicher Verkehrsmittel, Unterstützung für Line-in-Audio-Zubehör und diverse Verbesserungen für den App Store. Eine erste Betaversion des iPhone/iPod touch-Betriebssystems 2.2 wurde Ende September an die Entwickler verteilt, eine zweite folgte Ende Oktober.

Leichteres MacBook Air mit Kohlefasern?

12. Nov. 2008 11:00 Uhr - sw

Als das "dünnste Notebook der Welt" bezeichnet Apple das seit Jahresanfang erhältliche MacBook Air. Tatsächlich ist dem Computerpionier das Kunststück gelungen, ein Notebook zu entwickeln, das an seiner schmalsten Stelle lediglich 0,4 Zentimeter misst. Mit dem Gewicht von 1,36 Kilogramm ist Apple aber offenbar weniger zufrieden. Angeblich sucht das Unternehmen fieberhaft nach Lösungen, um das Gewicht künftigerer MacBook Air-Generationen zu verringern.

Coda 1.6 unterstützt Plug-ins

12. Nov. 2008 10:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Panic hat die Version 1.6 (20,7 MB, englisch, Universal Binary) der Web-Entwicklungsumgebung Coda angekündigt. Wichtigste Neuerung: Coda unterstützt nun Plug-ins, mit denen sich die Textbearbeitungsfunktionen der Anwendung erweitern lassen. Eine Anleitung zur Programmierung von Plug-ins findet sich hier. Neu in Coda 1.6 sind außerdem verbesserte Syntaxhervorhebung für die Sprachen Lasso, ASP-HTML und CFML, eine Rechtschreibprüfung sowie über 50 Fehlerkorrekturen in Bereichen wie Benutzeroberfläche, SVN und Code-Bearbeitung. Das ab Mac OS X 10.4 lauffähige Coda kostet 99 Dollar, das Update von Version 1.x ist kostenlos.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007