Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

IDC: Apple wächst weiter stark

16. Okt. 2008 18:00 Uhr - sw

Die Mac-Nachfrage in den USA ist unverändert stark: Nach Gartner hat nun auch IDC einen Marktanteilszuwachs für Apple berechnet. Der IT-Pionier habe im dritten Quartal in den USA 1,654 Millionen Macs verkauft – 32 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Da die gesamte Branche nur um 5,3 Prozent gewachsen sei, stieg Apples Marktanteil deutlich von 7,3 auf 9,1 Prozent, erläutern die Forscher von IDC. Marktführer ist demnach Dell mit 29,2 Prozent Anteil, gefolgt von HP (25,1 Prozent) und Apple. In dieser Woche legten auch die Analysten von Gartner ihre neueste Studie zum US-Computerabsatz vor. Sie beziffern Apples Marktanteil im abgelaufenen Vierteljahr auf 9,5 Prozent nach 7,7 Prozent im Vergleichszeitraum des Jahres 2007 (MacGadget berichtete). Bereits im nächsten Jahr könnte Apple den Sprung über die 10-Prozent-Marke schaffen, so Experten.

Nanosaur 2 für das iPhone

16. Okt. 2008 13:00 Uhr - sw

Pangea Software hat das Actionspiel Nanosaur 2 auf iPhone und iPod touch portiert. Es ist seit dieser Woche zum Preis von 2,99 Euro im App Store erhältlich (Umfang: 30,1 MB; Sprache: Englisch). In Nanosaur 2 steuert der Spieler vor dem Hintergrund einer fiktiven Hintergrundgeschichte einen mit Hightech-Waffen ausgestatten Flugsaurier. Aufgabe: Verloren gegangene Sauriereier einsammeln und dabei allerlei Gegner – andere Dinosaurier wie auch Verteidigungsanlagen - ausschalten. Zur Steuerung wird der Beschleunigungssensor des Handhelds benutzt, d. h. iPhone und iPod touch müssen nach links oder rechts gekippt werden. Nanosaur 2 bietet verschiedene Power-ups, hochauflösende Texturen und eine Speicherfunktion. Das Spiel gibt es seit dem Jahr 2004 für Mac OS X.

Details zu den neuen MacBooks

16. Okt. 2008 12:00 Uhr - sw

Apples neue, am Dienstagabend angekündigte Laptopfamilie hat viele Fragen aufgeworfen, für die nun größtenteils Antworten vorliegen. MacGadget hat die Detailinformationen zu den neuen MacBooks zusammengefasst.

Apple veröffentlicht Xsan 2.1.1

16. Okt. 2008 11:00 Uhr - sw

Apple hat ein weiteres Update für seine Storage-Area-Network-Lösung (kurz SAN; ein 64-Bit-Hochleistungsdateisystem zur Einbindung von RAID-Speichersystemen per Fibre Channel in ein Netzwerk, auf die beliebig viele Macs gleichzeitigen Schreib- und Lesezugriff haben) herausgebracht. Die Version 2.1.1 von Xsan verbessert die Zuverlässigkeit des Dateisystems und die Performance beim Zugriff auf eine große Zahl von Dateien sowie bei Suchabfragen in Unterverzeichnissen. Darüber hinaus sind alle Verbesserungen des im Juni erschienenen Xsan 2.1 enthalten. Zum Download stehen das Xsan Filesystem Update 2.1.1 und das Xsan Admin Update 2.1.1 bereit. Xsan 2.1.1 setzt Mac OS X (Server) 10.5 auf einem Mac Pro, Xserve oder Power Mac G5 voraus und ist im Handel zum empfohlenen Verkaufspreis von 999 Euro erhältlich.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007