Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

Neue Sicherheitsmechanismen in QuickTime

07. Apr. 2008 20:00 Uhr - sw

Wegen den zahlreich entdeckten Sicherheitslücken in QuickTime wurde Apple in den letzten Jahren zum Teil stark kritisiert. Diese Kritik hat sich der Computerkonzern nun offenbar zu Herzen genommen. Die in der vergangenen Woche veröffentlichte Version 7.4.5 von QuickTime schließt nicht nur elf Schwachstellen, sie führt außerdem mehrere Mechanismen ein, die Hackerangriffe erschweren sollen. Wie die eWeek berichtet, wurde die Mac OS X-Version von QuickTime um das so genannte "Stack buffer safety checking" und "Function call hardening" ergänzt.

Meeresblick und iMac inklusive

07. Apr. 2008 18:00 Uhr - sw

Mit moderner Medienausstattung will das neue Nymphe Strandhotel in Binz auf der Ostseeinsel Rügen punkten. Die Besonderheit: Der gesamte Gästebereich sowie der Rezeptions- und Verwaltungsbereich ist mit Apple-Technologie versehen. Alle Suiten, Apartments, Studios und Hotelzimmer verfügen jeweils über einen 24-Zoll-iMac mit Internet-Anschluss, TV-Tuner und iLife-Software. Damit können Hotelgäste schon am Urlaubsort ihre Fotos bearbeiten, Videos schneiden und darüber hinaus im Internet surfen, Musikhören, Mails versenden oder auch CDs/DVDs brennen.

Yahoo weist Microsoft-Ultimatum zurück

07. Apr. 2008 16:30 Uhr - sw

Im Streit um eine Übernahme von Yahoo durch Microsoft wird der Ton schärfer. Microsoft-Chef Steve Ballmer kündigte in einem Brief an die Yahoo-Führung an, eine feindliche Übernahme von Yahoo anzustreben, sollte innerhalb der nächsten drei Wochen keine Einigung erzielt werden. In diesem Fall will sich der weltgrößte Softwarekonzern mit seinem Angebot direkt an die Yahoo-Aktionäre wenden. Die Antwort von Yahoo ließ nicht lange auf sich warten: Das Internet-Unternehmen wies die Drohung Microsofts zurück.

Analyst stuft Apple-Aktie herauf

07. Apr. 2008 15:00 Uhr - sw

Die Investmentbank Thomas Weisel Partners hat heute die Apple-Aktie von "Market Perform" auf "Overweight" aufgestuft und gleichzeitig die Kursprognose von 188 auf 195 Dollar erhöht. Das Risiko, dass Apple in diesem Jahr die Anleger enttäuschen könnte, sei deutlich gesunken, sagte Doug Reid, Analyst bei Thomas Weisel Partners. Zudem seien für die kommenden Jahre weitere Marktanteilszuwächse für den Computerkonzern zu erwarten – bei unverändert hohen Bruttogewinnspannen.

Demoversion von Photoshop Elements 6.0

07. Apr. 2008 14:00 Uhr - sw

Seit zwei Wochen ist Photoshop Elements 6.0 für den Mac im Handel erhältlich. Nun hat Adobe eine Demoversion der neuen Bildbearbeitungssoftware bereitgestellt. Sie ist 30 Tage ab dem ersten Start lauffähig. Der Download setzt eine vorherige Registrierung voraus. Photoshop Elements 6.0, der "kleine Bruder" von Photoshop CS3, richtet sich an Hobbyfotografen und kann auf G4-, G5- und Intel-Macs ab Mac OS X 10.4 eingesetzt werden. Die Anwendung kostet ca. 93 Euro, das Upgrade von Photoshop Elements 4.0 wird für rund 73 Euro angeboten.

Lairware belebt Minesweeper neu

07. Apr. 2008 13:30 Uhr - jb

HexAddict ist eine interessante, neue Interpretation des Spieleklassikers. Im Gegensatz zum originalen Minesweeper sind die Felder sechseckig und es gibt zwei verschiedene Spielarten: Auffinden eines sicheren Weges von links nach rechts oder das Finden aller "Minen". Je nach ausgewählten Thema sind die Minen durch Haie oder archäologische Schätze dargestellt. Die Schwierigkeit und Größe des Spielfeldes ist variabel einstellbar. HexAddict (3,2 MB, englisch, Universal Binary) ist Freeware und setzt Mac OS X 10.4 oder neuer voraus.

UMTS-iPhone "in 60 Tagen" (Update)

07. Apr. 2008 12:00 Uhr - sw

In die Spekulationen um ein UMTS-iPhone hat sich nun auch der renommierte Journalist Walt Mossberg (u. a. Kolumnist beim Wall Street Journal und Veranstalter der Konferenz D: All Things Digital) eingereiht. Mit einem neuen, UMTS-fähigen iPhone sei "binnen 60 Tagen" zu rechnen, sagte Mossberg Anfang April auf einer Konferenz in Washington. Eine Quellenangabe machte er nicht, allerdings hat Mossberg beste Kontakte zu Apple und zu Steve Jobs persönlich und konnte das iPhone im vergangenen Jahr bereits vor der Markteinführung testen.

Neue Software erstellt Flash-Banner

07. Apr. 2008 11:30 Uhr - sw

Die einfache Erstellung von Flash-Bannern soll die neue Software BannerZest von Aquafadas ermöglichen. Flash-Kenntnisse werden nach Herstellerangaben nicht benötigt, auch der Erwerb von Flash Professional ist nicht erforderlich. Mit wenigen Mausklicks sollen sich in BannerZest die gewünschten Bilder zu einem Flash-Banner, einer Flash-Slideshow oder einer Flash-Galerie zusammenfügen lassen. Das Programm unterstützt TIFF, JPEG, PNG und RAW als Eingabeformate, bietet eine wählbare Bildqualität, kann Dateien auf .Mac oder einen FTP-Server hochladen und kommt mit zahlreichen Vorlagen für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Photoshop Express: Adobe ändert Lizenz

07. Apr. 2008 11:00 Uhr - sw

Adobe hat nach heftiger Kritik die Nutzungsbedingungen für seine Online-Bildbearbeitung Photoshop Express gelockert. Die alte Fassung sah vor, dass Adobe die Rechte an von Usern auf den Web-Dienst hochgeladenen Fotos erhält und dieses Material verändern und veröffentlichen darf, auch um damit Einnahmen zu erzielen. Damit löste das Unternehmen einen Sturm der Entrüstung aus, worauf sich Photoshop-Produktmanager John Nack in seinem Blog entschuldigte und Besserung versprach. Die überarbeiteten Nutzungsbedingungen sind seit dem Wochenende verfügbar und treten am 10. April in Kraft. Die kritisierten Passagen sind darin nicht mehr enthalten.

Kalendersoftware Sunbird verbessert

07. Apr. 2008 10:00 Uhr - sw

Sunbird, eine plattformübergreifende Kalendersoftware für das Termin- und Aufgabenmanagement, wächst langsam zur ersten Finalversion heran. Das am Wochenende erschienene Sunbird 0.8 (14,0 MB, deutsch, Universal Binary) enthält nach Angaben der Mozilla-Entwickler über 300 Fehlerkorrekturen, Unterstützung für internationale Zeitzonen, zahlreiche neue bzw. aktualisierte Feiertagskalender, mehrere Performance-Optimierungen und die Möglichkeit der Offline-Betrachtung von Web-Kalendern durch Caching. Darüber hinaus wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet.

Cyberduck 3.0 unterstützt WebDAV

07. Apr. 2008 09:00 Uhr - sw

Seit vielen Jahren bietet David Kocher mit Cyberduck einen FTP-Client auf Open Source-Basis an. Heute stellte der Entwickler die Version 3.0 der beliebten Software vor, die den Abstand zur kommerziellen Konkurrenz verkürzt. So kann Cyberduck nun auch Verbindungen zu WebDAV-Servern und zum Amazon-Service S3 herstellen. Verbessert wurde die Anbindung an Texteditoren. Jedem Dateityp lässt sich nun auf Wunsch ein eigenes Programm zuweisen, so dass beispielsweise CSS-Dateien automatisch an CSSEdit und HTML- und PHP-Dateien automatisch an BBEdit zur Bearbeitung übergeben werden können.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007