Nachrichten-Archiv


Zum Zugriff auf das Nachrichtenarchiv wählen Sie bitte das gewünschte Jahr und den gewünschten Monat aus. Anschließend werden alle Nachrichten des ausgewählten Monats dargestellt. Durch Klick auf einen Tag können Sie sich die News einzelner Tage anzeigen lassen.

iDisk-Zugriff per iPhone und iPod touch

30. Juli 2009 00:01 Uhr - sw

Apple hat die im Juni auf der WWDC 2009 angekündigte Anwendung MobileMe iDisk veröffentlicht. Mit dem kostenlosen Programm können Mitglieder des Online-Dienstes MobileMe per iPhone und iPod touch auf ihre iDisk zugreifen. Auch auf öffentliche Ordner anderer MobileMe-User kann zugegriffen werden. MobileMe iDisk ist kostenlos, setzt die Version 3.0 des Apple-Mobilbetriebssystems voraus und liegt auf Deutsch, Englisch und weiteren Sprachen vor.

Ticker: 40 Jahre Unix; Panne bei Otto

29. Juli 2009 21:00 Uhr - sw

Update für SpamSieve - die Version 2.7.5 verbessert die Erkennung von Spam-Mails, beseitigt einige Fehler und behebt Inkompatibilitäten mit Mac OS X 10.6. Das mehrsprachige Anti-Spam-Programm kostet bei ASH 21,99 Euro (Update von Version 2.x: kostenlos). +++ Die Macworld hat die 40jährige Geschichte von Unix beleuchtet. Das erste Unix-Betriebssystem wurde im August 1969 von Ken Thompson geschrieben. Seitdem wurde Unix in vielen Derivaten weiterentwickelt. Auch Mac OS X basiert auf Unix. +++ MacBooks für 49,95 Euro bei Otto - das Versandunternehmen bot kurzzeitig verschiedene MacBooks für 49,95 Euro an, was viele Bestellungen nach sich zog. Ein technisches Versehen, wie Otto erklärte. Schnäppchenjäger enttäuscht die Verbraucherzentrale: "Otto muss die Laptops nicht ausliefern, weil noch kein Kaufvertrag zu Stande gekommen ist. Erst wenn die Ware oder eine Rechnung beim Kunden ankommt, wäre das der Fall."

Microsoft und Yahoo verbünden sich

29. Juli 2009 18:30 Uhr - sw

Microsoft und Yahoo haben sich verbündet, um die Dominanz der Suchmaschine Google anzugreifen. Die heute von beiden Unternehmen verkündete Kooperation sieht vor, dass Yahoo seine eigene Suchmaschine aufgibt und stattdessen die neue Microsoft-Suche Bing nutzt. Im Gegenzug lizenziert Microsoft die Yahoo-Suchtechnologie und integriert diese in eigene Dienste wie Bing. Yahoo übernimmt außerdem, bezogen auf das Großkundengeschäft, den Verkauf von Anzeigenplätzen auf den Portalen der beiden Unternehmen. Kleinere Kunden werden von Microsoft betreut.

Sparkassen-Banking mit dem iPhone

29. Juli 2009 18:00 Uhr - sw

Die deutschen Sparkassen haben die Verfügbarkeit von zwei iPhone-/iPod touch-Programmen bekannt gegeben. Das kostenlose Programm S-Finanzstatus ermöglicht lediglich die Abfrage von Sparkassen-Kontoständen. Kontoumsätze kann S-Finanzstatus nicht anzeigen. Echtes Online-Banking ermöglicht das Programm S-Banking, das 6,99 Euro kostet. Es führt Überweisungen aus (u. a. per iTAN, SecureTAN, chipTAN und smartTAN+), unterstützt Überweisungsvorlagen, zeigt Kontoumsätze mit Details an und kann beliebig viele Konten (Giro-, Festgeld-, Tagesgeld, Sparkonten-, Darlehenskonten- und Kreditkartenkonton sowie Depots) bei fast allen Sparkassen in Deutschland verwalten.

Apple blockiert Google-Programm

29. Juli 2009 15:00 Uhr - sw

Apple geht auf Konfrontationskurs zu Google. Der Mac- und iPhone-Hersteller verwehrt Google den Vertrieb der iPhone-Anwendung Google Voice über den App Store. "Wir arbeiten hart daran, um Google-Applikationen auf mehreren mobilen Plattformen verfügbar zu machen. Apple hat die Google Voice-Anwendung, die wir vor sechs Wochen im App Store eingereicht haben, nicht genehmigt", erklärte ein Google-Sprecher gegenüber Techcrunch. Apple begründete die Ablehnung damit, dass Google Voice Funktionen biete, die das iPhone bereits serienmäßig beherrsche.

Sonnet überarbeitet mobiles RAID-System

29. Juli 2009 14:30 Uhr - sw

Sonnet Technologies hat das mobile RAID-System Fusion F2 aufgewertet und im Preis gesenkt. Die 1000-GB-Ausführung der Speicherlösung gibt es ab sofort auch mit zwei 7200-rpm-Festplatten (rpm = Umdrehungen pro Minute) zum Preis von 539 Euro. Sie ist nach Herstellerangaben um 20 Prozent schneller als die bisherige 1000-GB-Version mit 5400-rpm-Festplatten, deren Preis von 549 auf 449 Euro gesenkt wurde. Die beiden 2,5-Zoll-Festplatten des Fusion F2 können als als RAID 0 (für maximale Performance) und RAID 1 (hohe Datensicherung durch Spiegelung) konfiguriert werden.

Auch Mozilla liebäugelt mit "Tabs on Top"

29. Juli 2009 14:00 Uhr - sw

"Tabs on Top" – die Darstellung der geöffneten Tabs in der Titelleiste des Fensters anstatt in einer separaten Leiste unterhalb der Bedienelemente. Apple probierte "Tabs on Top" in der Betaversion von Safari 4.0 aus, kehrte aber vier Monate später mit dem finalen Safari 4.0 wieder zur traditionellen Tab-Darstellung zurück. Offenbar hat das unter Anwendern umstrittene Konzept die Apple-Entwickler nicht in letzter Konsequenz überzeugt.

Multiplayer-Skatspiel für das iPhone

29. Juli 2009 13:30 Uhr - sw

MobileBits hat mit iSkat ein Skatspiel für iPhone und iPod touch vorgestellt. Es soll sich durch starke Computergegner in drei Schwierigkeitsstufen und einen Mehrspielermodus auszeichnen. Dieser ist für bis zu drei Personen ausgelegt, die mit dem gleichen Gerät spielen. "Das Telefon wird von Teilnehmer zu Teilnehmer gereicht und die Karten der Gegenspieler durch ein Splash-Screen verdeckt. In der zweiten Version von iSkat wird die Multiplayer-Funktion dann auch über verschiedene iPhones ermöglicht, so dass die Spieler ortsunabhängig gegeneinander antreten können", so der Hersteller.

Apple: Europachef vor Abschied?

29. Juli 2009 13:00 Uhr - sw

Seit April 2000 leitet Pascal Cagni das Apple-Geschäft in Europa. Doch nun stehen die Zeichen offenbar auf Abschied. Wie die Tageszeitung Guardian meldet, ist Cagni als neuer Chef des britischen Fernsehsenders ITV im Gespräch. Er sei neben Simon Fox, CEO der Ladenkette HMV, heißester Kandidat für den Posten. Der Guardian beruft sich auf Quellen, die mit der Personalsuche vertraut seien. Eine Entscheidung in dieser Angelegenheit soll demnächst fallen. Apple kommentierte die Spekulationen nicht.

21 Millionen Computerspieler in Deutschland

29. Juli 2009 12:30 Uhr - sw

Computerspiele sind bei Abiturienten deutlich beliebter als bei Menschen mit niedrigerem Schulabschluss. Fast jeder dritte Abiturient spielt am Rechner, an der Konsole oder mit dem Handy - bei Hauptschulabgängern hingegen nur jeder fünfte. Das teilte der Hightech-Verband Bitkom heute in Berlin anlässlich der Leipziger Spielemesse Games Convention Online mit. Die Games Convention Online ist die weltweit erste Messe für Mobile- und Online-Spiele. "Mit dem Bildungsniveau wächst die Neigung zu Computerspielen", sagte Achim Berg, Vizepräsident des Bitkom. So werden auch Spielkonsolen von jedem elften Abiturient genutzt, aber nur von jedem 20. mit Hauptschulabschluss.

Mac OS X 10.5.8 vor Fertigstellung?

29. Juli 2009 12:00 Uhr - sw

Die Entwicklungsarbeiten am nächsten großen Update für das Betriebssystem Mac OS X 10.5 "Leopard" stehen möglicherweise kurz vor dem Abschluss. Binnen weniger Tage hat Apple zwei neue Vorabversionen von Mac OS X 10.5.8 (Build 9L29 und Build 9L30) an die Entwickler verteilt. Zwei Tatsachen lassen auf ein baldiges Erscheinen von Mac OS X 10.5.8 schließen. Erstens sind in den Builds der letzten Wochen nur noch ganz wenige Änderungen hinzugekommen, zweitens sind im Zusammenhang mit den in Mac OS X 10.5.8 vorgenommenen Fehlerkorrekturen und Verbesserungen laut Entwicklerdokumentation keine Probleme bekannt. In der Vergangenheit deutete dies häufig auf eine demnächst bevorstehende Freigabe eines Betriebssystemupdates hin.

Zum Archiv Januar 2005 bis Mai 2007